Michael Schumacher

Freier Eintritt: Michael Schumachers private Sammlung ab 2017 in Köln zu sehen

Die Familie veröffentlicht die private Motorsport-Sammlung von Michael Schumacher in Köln und will für den Besuch der Ausstellung keinen Eintritt verlangen.

Das sei ein "Herzenswunsch" der Familie, betont Schumachers Managerin Sabine Kehm. Sie erklärt: "So können [die Fans] in Erinnerungen schwelgen und diese grandiosen Zeiten wieder aufleben lassen."

Zu sehen ist die Schumacher-Sammlung ab Ende 2017 in der neuen "Motorworld" Köln-Rheinland. "Die Nähe zu Kerpen und die automobile Leidenschaft, die der Standort ausstrahlt, waren zwei weitere sehr gute Gründe für diese Zusammenarbeit", meint Kehm.

In der Dauerausstellung werden neben etlichen Formel-1-Fahrzeugen des Rekordweltmeisters auch zahlreiche weitere Rennautos gezeigt, darunter Karts und Sportwagen. Pokale, Rennanzüge und weitere Erinnerungsstücke ergänzen die Sammlung aus Schumachers über 20-jähriger Motorsportkarriere.

Ein Höhepunkt der Exponate ist der Benetton-Ford B194 aus der Formel-1-Saison 1994, mit dem Schumacher seinen 1. von insgesamt 7 WM-Titeln erzielte.

Schumachers langjähriger Partner, die Deutsche Vermögensberatungs AG, hatte im Frühjahr 2016 ihrerseits eine Ausstellung über den deutschen Rennfahrer veröffentlicht. Diese ist bis auf Weiteres in Marburg zu sehen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1 , ALLGEMEINES , Historisch
Fahrer Michael Schumacher
Artikelsorte News
Tags ausstellung, benetton, champion, ferrari, köln, marburg, mercedes, motorworld köln-rheinland, sammlung, schumacher, schumi, weltmeister
Topic Michael Schumacher