präsentiert von:

FW43B: Williams absolviert Shakedown in Silverstone

Einen Tag nach McLaren hat auch Williams seinem neuen Auto für 2021 ein paar Testkilometer in Silverstone gegönnt - FW43B wird am 5. März präsentiert

FW43B: Williams absolviert Shakedown in Silverstone

Als zweites Team hat Williams einen Shakedown mit seinem Boliden für die neue Formel-1-Saison 2021 absolviert. Der Rennstall veröffentlichte am Mittwoch Aufnahmen von seinem FW43B, der bei feuchten Bedingungen in Silverstone auf der Strecke unterwegs war. Einen Tag zuvor hatte bereits McLaren seinem MCL35M ein paar Kilometer gegönnt.

Die Aufnahmen zeigen Stammpilot Nicholas Latifi, der seinem Teamkollegen George Russell beim Test auf der Strecke zuschaut. Das Auto wird nur verwaschen gezeigt, sodass man noch nichts über das neue Fahrzeug verraten hat. Bei dem als Filmtag deklarierten Test dürfen Teams insgesamt 100 Kilometer am Tag fahren.

2021 wird Williams' erste vollständige Saison unter dem neuen Eigentümer Dorilton Capital sein, die das Team im Vorjahr von der Williams-Familie übernommen hatten. Die Vorsaison schloss das Team ohne Punkt als Letzter der Konstrukteurs-WM ab.

 

Williams wird seinen neuen Boliden am 5. März der Öffentlichkeit präsentieren. Der Name FW43B deutet darauf hin, dass es eine upgegradete Version des 2020er-Fahrzeugs sein wird.

Mit Bildmaterial von Williams Racing.

geteilte inhalte
kommentare
BWT könnte Haas-Sponsor werden: Mick Schumachers Formel-1-Debüt in Pink?

Vorheriger Artikel

BWT könnte Haas-Sponsor werden: Mick Schumachers Formel-1-Debüt in Pink?

Nächster Artikel

Key: F1-Teams werden verlorenen Abtrieb 2021 schnell wieder aufholen

Key: F1-Teams werden verlorenen Abtrieb 2021 schnell wieder aufholen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams Williams
Urheber Norman Fischer