Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Feature

George Russell: Wer noch länger gebraucht hat bis zum zweiten Sieg

34 Rennen nach seinem ersten Formel-1-Sieg hat George Russell zum zweiten Mal einen Grand Prix gewonnen, aber welche Fahrer mussten noch länger warten?

George Russell: Wer noch länger gebraucht hat bis zum zweiten Sieg

Manche Formel-1-Fahrer lassen nach ihrem ersten Grand-Prix-Sieg gleich einen zweiten folgen. Lewis Hamilton hat das zum Beispiel geschafft: Er gewann nach dem Kanada-Grand-Prix 2007 gleich noch den USA-Grand-Prix, zwei direkt aufeinander folgende Rennen. (Mehr dazu in der Formel-1-Datenbank!)

Anders liegt der Fall bei Hamiltons aktuellem Mercedes-Teamkollegen George Russell. Denn er musste seit dem Brasilien-Grand-Prix 2022 auf seinen zweiten Formel-1-Sieg warten. Der stellte sich nun beim Österreich-Grand-Prix ein, im 34. Rennen nach dem Debütsieg.

Daraus ergeben sich Fragen, nämlich: Gibt es Fahrer, die noch länger gebraucht haben als Russell, um in der Formel 1 einen zweiten Grand Prix zu gewinnen? Und wo steht denn der Rekord für die längste Wartezeit zwischen dem ersten und dem zweiten Sieg?

 

Beide Fragen beantwortet unsere neue Fotostrecke mit den Top 10 der Fahrer, die vor dem zweiten Grand-Prix-Sieg am meisten Rennen bestritten haben. Und so viel sei schon verraten: Zwei aktuelle Formel-1-Fahrer sind dabei und insgesamt vier Weltmeister.

Spannend sind bei den genannten Fällen auch die jeweiligen Umstände für den ersten und/oder den zweiten Sieg. Denn nicht immer waren es "normale" Rennverläufe. Dergleichen gab es auch bei Russell nicht: Sein zweiter Sieg in Österreich 2024 war nur möglich, weil sich McLaren-Fahrer Lando Norris und Red-Bull-Fahrer Max Verstappen in die Quere gekommen und zurückgefallen waren.

Auch andere Formel-1-Fahrer haben schon von Zwischenfällen profitiert - oder sind mit ihrem Sieg zur Randnotiz verkommen, weil das Rennen beispielsweise ganz andere Schlagzeilen geschrieben hat.

Kurios ist: Ein Fahrer stand bei seinem ersten Sieg gar nicht als Sieger auf dem Podium, ein anderer Fahrer nicht bei seinem zweiten Sieg. Und wieder anderen Fahrern ist es nach dem zweiten Sieg - aus den unterschiedlichsten Gründen - nicht gelungen, weitere Formel-1-Rennen zu gewinnen. Auch diese Geschichten sind in unserer neuen Fotostrecke zu finden.

Vorheriger Artikel Sainz zögert mit Entscheidung: Williams sucht bereits nach Alternativen!
Nächster Artikel Wie die neuesten Mercedes-Updates zum Sieg in Österreich beigetragen haben

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland