Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
7 Tagen
Details anzeigen:

Grand Prix der Niederlande: Assen bereit, Vertrag zu unterschreiben

geteilte inhalte
kommentare
Grand Prix der Niederlande: Assen bereit, Vertrag zu unterschreiben
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
02.04.2019, 09:47

Der Circuit Assen hat seinen Hut in den Ring um den Grand Prix der Niederlande in der Formel 1 geschmissen - Ein Vertrag könnte sofort unterschrieben werden

Die Gespräche zwischen der Formel 1 und dem Circuit Park Zandvoort sind nicht mehr exklusiv und schon bewirbt sich auch die Rennstrecke in Assen um den Grand Prix der Niederlande. Die Verantwortlichen scheinen bereit zu sein, einen Vertrag für ein Rennen in der Saison 2020 zu unterzeichnen, sollten die Verhandlungen mit Zandvoort scheitern.

Am kommenden Sonntag will sich Lee van Dam von der niederländischen Grand-Prix-Foundation wieder mit den Formel-1-Verantwortlichen treffen, um zu besprechen, wie die nächsten Schritte aussehen. Gegenüber 'Motorsport-Total.com' sagt er: "Es gibt wohl noch immer Chancen, die Formel 1 nach Assen zu holen."

Ein Grund für die Möglichkeit für Assen ist laut van Dam das fehlende Bekenntnis der Formel 1 zum Circuit Park Zandvoort. Da noch keine offizielle Bekanntgabe gemacht wurde, habe Assen noch alle Chancen, den Vorzug zu erhalten. "Falls ein Deal geschlossen wurde, hätte es eine Meldung gegeben", glaubt van Dam. "Mein Gefühl sagt mir, dass der Vertrag mit Zandvoort noch nicht geschlossen wurde. Solange nichts finalisiert wurde, habe wir noch Chancen."

Warum der Circuit Assen eine echte Alternative für die Formel 1 sei, erklärt van Dam mit harten Fakten: "Wir geben Vollgas! Wir haben einen Businessplan ausgearbeitet, es gibt Renovierungen an der Strecke ab Ende Oktober, wir sind viel gereist und hatten viele Parteien zu besuch. Wir arbeiten solange mit Vollgas, bis wir grünes Licht bekommen oder die FOM uns auffordert, damit aufzuhören!"

Laut van Dam läuft langsam die Zeit davon, da viele Schritte eingeleitet werden müssten, um ein Rennen zu veranstalten. Aber ein Grund ist ihm am wichtigsten: "Es müssen Tickets verkauft werden!" Auf die Frage, wann eine Entscheidung fallen könnte, antwortet er: "Schon heute Nacht! Wenn wir einen Vertrag vorgelegt bekommen, werden wir ihn sofort unterzeichnen." Ob Zandvoort oder Assen, eine Entscheidung wird schon bald erwartet. Van Dam sagt: "Wenn es nicht Zandvoort wird, sind es hoffentlich wir!"

Mit Bildmaterial von Pata Honda.

McLaren bleibt zuversichtlich: "Seit Barcelona Schritt vorwärts gemacht"

Vorheriger Artikel

McLaren bleibt zuversichtlich: "Seit Barcelona Schritt vorwärts gemacht"

Nächster Artikel

Lewis Hamilton akzeptiert Charles Leclerc im Kreis der Großen

Lewis Hamilton akzeptiert Charles Leclerc im Kreis der Großen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Erwin Jaeggi