Grand Prix von China: Nico Rosberg holt die Pole-Position vor Daniel Ricciardo

Nico Rosberg steht in China zum 23. Mal in seiner Formel-1-Karriere auf der Pole-Position. Teamkollege Lewis Hamilton muss als Letzter starten. Red-Bull-Racing-Pilot Daniel Ricciardo schlägt beide Ferrari und ist Zweiter.

Bildergalerie Grand Prix von China

Eine halbe Sekunde trennten Nico Rosberg und Daniel Ricciardo am Ende, der Abstand zwischen dem Australier und Kimi Räikkönen auf Platz drei war allerdings hauchdünn. Gerade mal sechs Hundertstel war der Finne in Ferrari-Diensten langsamer als der Red-Bull-Racing-Pilot.

Rosbergs Teamkollege Lewis Hamilton wird vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen. Er musste wegen eines Problems mit dem ERS schon in Q1 vorzeitig die Segel streichen. Auch ohne diesen Rückschlag wäre der Brite jedoch auf keinen Fall auf der Pole-Position gestanden, da er aufgrund eines Getriebewechsels fünf Startplätze zurückversetzt worden wäre.

Das Qualifying in der Chronologie

Sebastian Vettel beendete das Qualifying als Vierter. Der Deutsche hatte alle Karten auf eine einzige fliegende Runde gesetzt. Valtteri Bottas im Williams wird als Fünfter in Startreihe drei stehen, neben dem zweiten Red Bull Racing von Daniil Kvyat.

Sergio Perez wurde Siebter, Carlos Sainz, Max Verstappen und Nico Hülkenberg komplettierten die Top 10.

Fotostrecke: Alle Formel-1-Sieger in Schanghai

Hülkenberg trat allerdings in Q3 gar nicht mehr an, nachdem sein Force India weniger als zwei Minuten vor Ende von Q2 das linke Vorderrad verloren hatte. Dafür wurde der Deutsche später mit einer Rückversetzung in der Startaufstellung bestraft.

 

Während der Zwischenfall für Hülkenberg bedeutet, dass er seinen Position in der Startaufstellung verliert, bedeutete er für einige Fahrer, dass sie keinen Angriff mehr auf Q3 starten konnten, weil die Session abgebrochen wurde, um den Force India aus der Gefahrenzone zu bringen.

Einer davon war Fernando Alonso, der seine fliegende Runde nicht mehr beenden konnte und als Zwölfter hinter Felipe Massa ins Rennen gehen wird. Seinem McLaren-Teamkollegen Jenson Button erging es nicht besser. Auch er musste seine schnelle Runde abbrechen und strandete auf Platz 13 vor dem Haas von Romain Grosjean und den beiden Sauber von Marcus Ericsson und Felipe Nasr.

 

Schon auf seiner ersten fliegenden Runde in Q1 wurde Pascal Wehrlein von einer Bodenwelle am Anfang der Start-Ziel-Geraden ausgehoben und rutschte in die Mauer. Das Qualifying wurde daraufhin für zwanzig Minuten unterbrochen, um das Auto zu bergen und die Strecke zu trocknen, die an der Bodenwelle noch nass war.

Ergebnis Qualifying:

PosFahrerTeamZeit
1 Germany Nico Rosberg  Germany Mercedes 1:35,402
2 Australia Daniel Ricciardo  Austria Red Bull Racing 1:35,917
3 Finland Kimi Räikkönen  Italy Ferrari 1:35,972
4 Germany Sebastian Vettel  Italy Ferrari 1:36,246
5 Finland Valtteri Bottas  United Kingdom Williams 1:36,296
6 Russia Daniil Kvyat  Austria Red Bull Racing 1:36,399
7 Mexico Sergio Perez  India Force India 1:36,865
8 Spain Carlos Sainz Jr.  Italy Toro Rosso 1:36,881
9 Netherlands Max Verstappen  Italy Toro Rosso 1:37,194
10 Germany Nico Hülkenberg  India Force India Keine Zeit
11 Brazil Felipe Massa  United Kingdom Williams 1:37,347
12 Spain Fernando Alonso  United Kingdom McLaren 1:38,826
13 United Kingdom Jenson Button  United Kingdom McLaren 1:39,093
14 France Romain Grosjean  United States Haas F1 Team 1:39,830
15 Sweden Marcus Ericsson  Switzerland Sauber 1:40,742
16 Brazil Felipe Nasr  Switzerland Sauber 1:42,430
17 Denmark Kevin Magnussen  France Renault F1 Team 1:38,673
18 Mexico Esteban Gutierrez  United States Haas F1 Team 1:38,770
19 United Kingdom Jolyon Palmer  France Renault F1 Team 1:39,528
20 Indonesia Rio Haryanto  United Kingdom Manor Racing 1:40,264
21 Germany Pascal Wehrlein  United Kingdom Manor Racing Keine Zeit
22 United Kingdom Lewis Hamilton  Germany Mercedes Keine Zeit
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung GP China
Rennstrecke Shanghai International Circuit
Artikelsorte Qualifyingbericht