Formel 1 2017
Topic

Formel 1 2017

Hamilton fürchtet: Mehr Fahrspaß auch mit 2017er-Autos Fehlanzeige

geteilte inhalte
kommentare
Hamilton fürchtet: Mehr Fahrspaß auch mit 2017er-Autos Fehlanzeige
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
25.08.2016, 18:03

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat mit Blick auf das Reglement für 2017 durchaus Bedenken, ob die Autos schwieriger und damit interessanter zu fahren sein werden.

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 Team
Fernando Alonso, McLaren Honda
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 Team
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Fernando Alonso, McLaren MP4-31
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, mit Fans

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso ließ erst kürzlich verlauten, dass eine Entscheidung über seinen Verbleib in der Königsklasse über 2017 hinaus davon abhängen wird, ob ihm die nächstjährigen Autos Spaß machen werden. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat im Blick auf das Reglement für 2017 durchaus Zweifel, dass Alonso das bekommt, was er sich wünscht.

"Die Autos werden nächstes Jahr sehr schwer sein. Sie werden viel Grip entwickeln und sie werden schneller", mutmaßt Hamilton mit Blick auf die breiteren Pirelli-Reifen und die Veränderungen an der Aerodynamik. Allerdings ist er ebenso überzeugt, dass "die Charakteristik der Autos die gleiche wie in diesem Jahr" sein wird. Die konkreten Bedenken des Mercedes-Piloten: "Wir werden immer noch Sprit sparen müssen und Reifen schonen müssen. Wir werden genau die gleichen Dinge tun müssen wie bisher."

Hamilton: Alonso zur falschen Zeit im falschen Team

Was Alonso betrifft, so hält Hamilton fest: "Fernando ist einer der besten Fahrer, die wir haben. Doch er hat ein paar unglaublich herausfordernde Jahre in nicht konkurrenzfähigen Autos hinter sich. Dabei wusste er stets genau, dass er um den WM-Titel hätte fahren können, wenn er im selben Team wie ich gefahren wäre."

2007 waren Hamilton und Alonso bei McLaren Teamkollegen. Im Anschluss an eine Saison mit diversen Reibungspunkten trennten sich aber die Wege der beiden. Alonso kehrte für zwei Jahre zu Renault zurück, bevor er fünf Jahre lang für Ferrari fuhr, um im Anschluss daran wieder zu McLaren zurückzukehren.

Hamilton blieb nach Alonsos Abgang aus Woking noch fünf Jahre im Team und wurde 2008 prompt Weltmeister. Seit 2013 fährt der Brite für Mercedes und hat seither zwei weitere WM-Titel folgen lassen. Alonsos bislang letzter WM-Titel datiert aus der Saison 2006 bei Renault.

Nächster Formel 1 Artikel
Übernimmt Liberty Media die Formel 1?

Previous article

Übernimmt Liberty Media die Formel 1?

Next article

Fahrerkarussell 2017: Perez, Magnussen, Palmer, Massa und Bottas noch vor ungewisser Zukunft

Fahrerkarussell 2017: Perez, Magnussen, Palmer, Massa und Bottas noch vor ungewisser Zukunft

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Fernando Alonso Shop Now , Lewis Hamilton Shop Now
Urheber Jonathan Noble
Artikelsorte News