"Loss of power": Was wirklich los war im Auto von Lewis Hamilton in Spa

Mercedes-Technikchef James Allison erklärt den plötzlichen Leistungsverlust am Fahrzeug von Lewis Hamilton in Spa und warum es keinen Grund zur Sorge gab

"Loss of power": Was wirklich los war im Auto von Lewis Hamilton in Spa

"Lewis meldete früh im Rennen und mit Dringlichkeit in der Stimme einen 'Loss of power'. Das hört sich ziemlich dramatisch an", sagt Mercedes-Technikchef James Allison. Doch wie er in einem Videobeitrag seines Teams erklärt, sei Hamiltons Problem im Belgien-Grand-Prix in Spa eigentlich gar keines gewesen, zumindest kein ernstes.

Der plötzliche Leistungsverlust, den Hamilton per Funk meldete, habe lediglich bedeutet, "dass Lewis in dieser Runde mehr Energie als sonst aus dem Speicher abgerufen hatte, weil es seine Runde erforderlich gemacht hatte", sagt Allison.

Hamilton habe schlicht seine Batterie so weit entladen, "dass er an das Limit stieß, ab dem per Reglement keine weitere Energie mehr zur Verfügung gestellt wird. An diesem Punkt schaltet das Energie-Rückgewinnungssystem einfach ab und Lewis spürt dann einen Leistungsverlust."

Allison macht Hamilton deshalb keinen Vorwurf: "In dem Moment weiß er nicht, ob die Energiezufuhr unterbrochen wurde oder ob es einen technischen Fehler gegeben hat. Deshalb funkt er uns an und schildert, dass er etwas gespürt hat. Wir aber können ihm rasch sagen, was es ist, und Lewis entspannt sich."

Hamilton habe so auf dem kurzen Dienstweg erfahren, dass sich alles binnen weniger Runden wieder normalisieren würde, wenn die Batterie erst wieder aufgeladen wäre. "Und genau so ist es passiert", meint Allison.

Er erklärt weiter: "Es mag sich dramatisch angehört und für Lewis auch dramatisch angefühlt haben, aber es ist eine normale Sache, die in Spa passieren kann. Dort hast du eine sehr lange Runde und brauchst schnell mal deine komplette Energie auf."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Rücktritt: Claire und Frank Williams steigen aus Formel-1-Team aus

Vorheriger Artikel

Rücktritt: Claire und Frank Williams steigen aus Formel-1-Team aus

Nächster Artikel

Williams-Fahrer am Donnerstagmorgen über Teamchef-Rücktritt informiert

Williams-Fahrer am Donnerstagmorgen über Teamchef-Rücktritt informiert
Kommentare laden