Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
19 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
25 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
39 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
67 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
74 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
88 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
102 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
109 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
123 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
130 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
144 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
158 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
186 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
193 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
207 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
214 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
228 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
242 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
249 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
263 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
277 Tagen
Details anzeigen:

Hermann Tilke pro Stadtkurse: "Einzigartigkeit ist der richtige Weg"

geteilte inhalte
kommentare
Hermann Tilke pro Stadtkurse: "Einzigartigkeit ist der richtige Weg"
Autor:
Co-Autor: James Allen
13.06.2018, 10:17

Streckendesigner Hermann Tilke befürwortet das Streben Liberty Medias, mehr Straßenkurse in den Formel-1-Kalender zu integrieren - Er hat Bock auf Einzigartigkeit

Die Pläne für Miami werden gerade konkretisiert und Formel-1-Boss Chase Carey spricht sogar schon über ein Rennen mitten in Berlin. Im Bestreben, die Königsklassen-Show zu verbessern, betont man bei Liberty Media immer mehr die Bedeutung von Straßenkursen. Hermann Tilke gefällt das. Denn der Streckendesigner, der für die Layouts der von ihm entworfenen Permanent-Rennstrecken viel Kritik einstecken muss, hat selbst Lust auf mehr Abwechslung.

"Dass der Trend in Richtung Straßenrennen geht ist vor allem für den Profisport gut", erklärt er beim bei der FIA Sportkonferenz auf den Philippinen. "Die Idee dahinter ist die Einzigartigkeit und jede Stadt hat nun einmal ihre Eigenarten. Man kann keinen Stadtkern mit einem anderen vergleichen. Mit Monaco, Singapur und Baku haben wir schon drei Straßenkurse im Kalender - und alle drei sind ganz anders. Für so hochklassige Seriren wie die Formel 1 ist das der richtige Weg."

Schanghai, Sepang, Bahrain - Tilke-Kursen haben oft den Ruf, durch immer gleiche Streckenabschnitte und vor allem großzügige Auslaufzonen das Spektakel eher im Zaum zu halten. Der Bauingenieur hatte seine Finger aber in Baku mit im Spiel. Auch die einst geplante Strecke in New Jersey ging über seinen Schreibtisch.

"Normalerweise bauen wir ja Strecken, die nicht nur für professionelle Rennfahrer geeignet sind, sondern im Prinzip für jeden vom Amateur-Fahrer bis zum 60-Jährigen, der auch mal ein schnelles Auto bewegen will", verteidigt er seine Arbeit. "Wer in solche Strecke investiert will, das solche Leute sicher sind, nicht nur die Formel 1. Am Beispiel Baku sieht man aber: Das ist eine Strecke für Profi-Rennfahrer. Da könnte man solche Leute nicht drauf schicken. Das macht den Unterschied."

McLaren denkt "ernsthaft" über IndyCar-Einstieg nach

Vorheriger Artikel

McLaren denkt "ernsthaft" über IndyCar-Einstieg nach

Nächster Artikel

Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell

Nach Flaggen-Eklat: Brawn entschuldigt sich bei Fotomodell
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Rebecca Friese