Horner: Ricciardo und Verstappen das beste Red-Bull-Duo

geteilte inhalte
kommentare
Horner: Ricciardo und Verstappen das beste Red-Bull-Duo
Autor: André Wiegold
03.12.2018, 15:45

Daniel Ricciardo hat Red Bull verlassen, um in der Formel-1-Saison 2019 bei Renault anzuheuern – Teamchef Christian Horner trauert dem Australier nach

Die Ära von Daniel Ricciardo bei Red Bull ist vorbei. Der Australier hat das Team verlassen und wird kommende Saison in der Formel 1 für Renault an den Start gehen. Teamchef Christian Horner trauert dem langjährigen Red-Bull-Piloten nach, da er mit Max Verstappen "das beste Duo in der Geschichte des Rennstalls" gebildet habe.

Horner sagt: "Es gab diese Dynamik und den Respekt zwischen den beiden. Sie haben sich immer wieder gegenseitig ans Limit gebracht. Max hat eine Menge von Daniel gelernt." Ricciardo war seit dem Jahr 2007 Teil von Red Bull und hat sich nach und nach bis ins Top-Cockpit der Königsklasse hoch gekämpft. Sein Nachfolger ist Pierre Gasly, der von Toro Rosso ins Hauptteam aufsteigt.

Fotostrecke
Liste

Max Verstappen, Red Bull Racing, Daniel Ricciardo, Red Bull Racing

 Max Verstappen, Red Bull Racing, Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
1/10

Foto: Red Bull Content Pool

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14
2/10

Foto: Joe Portlock / LAT Images

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14
3/10

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14
4/10

Foto: Jean Petin / Sutton Images

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14

Max Verstappen, Red Bull Racing RB14
5/10

Foto: Jean Petin / Sutton Images

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14, Max Verstappen, Red Bull Racing RB14

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14, Max Verstappen, Red Bull Racing RB14
6/10

Foto: Glenn Dunbar / LAT Images

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14
7/10

Foto: Steven Tee / LAT Images

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14
8/10

Foto: Erik Junius

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14
9/10

Foto: Erik Junius

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing

Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
10/10

Foto: Red Bull Content Pool

"Es war eine Ehre, ihn in den vergangenen fünf Jahren im Team gehabt zu haben", so Horner weiter. "Es war toll, ihn wachsen zu sehen. Als wir Mark Webber ersetzen mussten, steckten wir in einem Dilemma. Jean-Eric Vergne, Daniel und Kimi Räikkönen standen bei uns auf dem Zettel. Wir machten uns bei Daniel wegen der Pace keine Sorgen." Jedoch habe Ricciardo anfangs bei Rad-an-Rad-Duellen seine Schwächen gehabt, weshalb Red Bull zweifelte.

"Jetzt gehört zu den besten Fahrern im Feld, wenn es um Überholmanöver geht. Er hat fantastische Rennen abgeliefert und seine Persönlichkeit hat perfekt zu unserer Marke gepasst. Seine Energie hat dem Team viel gebracht." Red Bull wünsche seinem Ex-Fahrer für die Zukunft alles Gute und freue sich auf das neue Kapitel, das in der Saison 2019 aufgeschlagen werden wird. Mit Gasly und Verstappen, einem sehr jungen Duo in der Formel 1, will Red Bull wieder ganz oben angreifen.

Nächster Artikel
Todt bekommt Award für Halo: "Wichtig, gegen Widerstände anzukämpfen!"

Vorheriger Artikel

Todt bekommt Award für Halo: "Wichtig, gegen Widerstände anzukämpfen!"

Nächster Artikel

Bottas: Benz 2019 wird nicht nur mit Lewis gebaut

Bottas: Benz 2019 wird nicht nur mit Lewis gebaut
Kommentare laden