Formel 1
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Rennen in
05 Stunden
:
38 Minuten
:
01 Sekunden
R
Silverstone 2
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
26 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
32 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
46 Tagen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
60 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
74 Tagen
Details anzeigen:

In Kanada: Hirsch-Logo von Rich Energy verschwindet von Haas-Boliden

geteilte inhalte
kommentare
In Kanada: Hirsch-Logo von Rich Energy verschwindet von Haas-Boliden
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
07.06.2019, 12:56

Das Hirsch-Logo auf den Haas-Boliden wird für das kommende Rennwochenende in Kanada entfernt - Rich Energy hat das Team darum gebeten

Nun also doch: Das Haas-Team muss das kontroverse Hirsch-Logo von Sponsor Rich Energy für den Kanada-Grand-Prix an diesem Wochenende entfernen. Nach einem Gerichtsurteil Mitte Mai wurde ein Copyright-Verstoß der Energydrink-Marke festgestellt, in Monaco blieb das Logo auf den Formel-1-Boliden dennoch unverändert.

Nun aber reagiert das Team: Das Hirsch-Logo, das auf den Boliden und den Helmen der Piloten bislang zu sehen war, wird für das kommende Rennwochenende entfernt. Das Geweih stand im Zentrum eines Rechtsdisputs zwischen Rich Energy und dem Fahrrad-Hersteller Whyte Bikes.

Jene Marke hat seit 2008 ein Hirsch-Logo in Verwendung, 2015 kam schließlich William Storey für seine Energydrinks auf ein sehr ähnliches. Da er allerdings Berufung einlegen will, steht Ende Juni eine weitere Gerichtsverhandlung an.

Für Monaco blieb das Logo unverändert auf den Haas-Boliden. Nun hat Rich Energy auf Twitter jedoch angekündigt, dass man das Team für Kanada gebeten hat, das Logo zu entfernen. "Wir haben unsere Partner bei Haas gefragt, ob sie das Hirsch-Element von ihren Autos an diesem Wochenende entfernen könnten."

 

"Obwohl wir im Besitz des Hirsch-Markenzeichens und dessen weltweiter Registrierung inklusive Kanada sind, wollen wir keinen Medienzirkus rund um das Team bewirken, während wir den grundlosen Rechtsfall gegen Whyte Bikes anfechten und gewinnen", schreibt die Marke.

Noch in Monaco hatte Haas-Teamchef Günther Steiner erklärt, dass das Team nicht direkt involviert ist in den Fall und sich deshalb auch raushalten werde. Er betonte auch, dass man allen Anfragen von Rich Energy zu diesem Thema unverzüglich nachkommen werde.

"Uns wurde gesagt, dass sie es uns wissen lassen, wenn wir etwas ändern sollen." Das geschah in diesem Fall nun für das kommende Wochenende. Am Donnerstag war das Logo in Montreal auf den Haas-Autos noch zu sehen. Unklar ist, ob das Hirschgeweih bereits für das bevorstehende erste Freie Training entfernt wird.

Mit Bildmaterial von LAT.

"Streikbrecher" Renault: Diskussionen um Reifentests

Vorheriger Artikel

"Streikbrecher" Renault: Diskussionen um Reifentests

Nächster Artikel

Formel-1-Technik: Diese clevere Aufhängung hilft Mercedes 2019

Formel-1-Technik: Diese clevere Aufhängung hilft Mercedes 2019
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Montreal
Teams Haas F1 Team
Urheber Maria Reyer