Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
19 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
22 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
54 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
75 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
01 Aug.
Rennen in
110 Tagen
29 Aug.
Rennen in
138 Tagen
26 Sept.
Rennen in
166 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
169 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
194 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
201 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
208 Tagen
12 Dez.
Rennen in
243 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Indien: Formel-1-Strecke in Delhi muss zusperren

Wegen Zahlungsproblemen steht der ehemalige Grand-Prix-Kurs in Greater Noida bei Delhi vor dem Aus - Zufahrtswege bereits versperrt

Indien: Formel-1-Strecke in Delhi muss zusperren

Die ehemalige Formel-1-Strecke Buddh International Circuit (BIC) in Greater Noida bei Delhi, auf der von 2011 bis 2013 der Grand Prix von Indien stattgefunden hat, steht endgültig vor dem Aus. Die indischen Behörden haben demnach aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten der Betreiberfirma erste konkrete Schritte eingeleitet.

Zwar sollen die bisher geplanten Veranstaltungen noch durchgeführt werden; dabei handelt es sich aber in erster Linie um nationale Events und Track-Days und nicht um Zwei- oder Vierradrennen von internationaler Relevanz.

Konkret hat die zuständige Yamuna Expressway Industrial Development Authority (YEIDA) in einem ersten Schritt die VIP-Zufahrt zur Strecke behördlich versperrt. Gleichzeitig wird, ähnlich wie bei einem Insolvenzverfahren, eine Versteigerung aller Vermögenswerte des BIC vorbereitet.

Die hinter der Strecke stehende Firma Jaypee Infratech ist nach YEIDA-Angaben bei ihren Gläubigern in Zahlungsrückstand geraten und kann laufende Kreditverträge nicht mehr bedienen. Jaypee bestreitet das, hat daher ein Berufungsverfahren angekündigt und behauptet, man habe 90 Prozent aller fälligen Rechnungen ordnungsgemäß bezahlt.

Von 2011 bis 2013 fand dreimal ein Grand Prix von Indien statt. Dreimal hieß der Sieger Sebastian Vettel auf Red Bull. Beim bisher letzten Rennen im Jahr 2013 gewann der Deutsche frühzeitig seinen vierten und bisher letzten WM-Titel.

Mit Bildmaterial von Master of Disguise / Skyscrapercity.com.

geteilte inhalte
kommentare
Renaults Zukunft in der Formel 1: Teamchef sieht positive Zeichen

Vorheriger Artikel

Renaults Zukunft in der Formel 1: Teamchef sieht positive Zeichen

Nächster Artikel

Brawn: McLarens Trennung von Honda war goldrichtig!

Brawn: McLarens Trennung von Honda war goldrichtig!
Kommentare laden