Jolyon Palmer beteuert: Fahre Formel-1-Saison 2017 zu Ende

Renault-Pilot Jolyon Palmer will von einer vorzeitigen Ablösung nichts wissen und erklärt in Singapur, er werde die Formel-1-Saison 2017 als Renault-Stammpilot beenden.

"Ich werde noch 7 Rennen fahren. Ich werde in Malaysia sein und werde auch bis Abu Dhabi fahren", sagt Palmer und widerspricht damit den Vermutungen, er könnte schon beim übernächsten Rennen durch Carlos Sainz Jr. ersetzt werden.

Palmer pocht auf seinen gültigen Vertrag und meint, dass die zahlreichen Berichte über sein Formel-1-Aus einfach an ihm abprallen würden. "Schon 35 Rennen lang gab es Andeutungen, ich könnte vielleicht beim nächsten Rennen nicht dabei sein", sagt er. Doch Palmer ist weiterhin Teil der Formel 1 und wird es seiner Ansicht nach auch bleiben: "Es war bei den meisten Rennen das Gleiche, aber nichts hat sich verändert."

Sportlich hat sich seit Saisonbeginn jedoch auch nichts an Palmers Punktestand geändert. Weiterhin wartet der ehemalige GP2-Meister auf seinen 1. Zähler 2017, möchte das aber in den verbleibenden 7 Läufen ändern. Nach der Sommerpause präsentierte sich Palmer bislang in deutlich verbesserter Form, doch durch diverse Probleme spiegelte sich das nicht in den Ergebnissen wider.

"Die Performance war eigentlich da", sagt er und hadert mit den Zuverlässigkeitsproblemen, die sich bereits durch die gesamte Saison ziehen. "Wenn das Auto nicht funktioniert, dann kann man nicht versuchen, Punkte zu holen." Als Beispiel nennt er Silverstone, als er nicht einmal an den Start kam, und Baku, als er bereits nach wenigen Runden ausrollte, während Konkurrenten wie Sauber punkteten.

Und so wird es für ihn schwierig, sich für die Formel-1-Saison 2018 in Szene zu setzen. Noch hat Renault keinen Fahrer bestätigt, doch Palmer bleibt locker: "Ich weiß, was passieren wird. Irgendwann in nicht allzu weiter Zukunft wird es eine Bekanntgabe geben. Ich freue mich bereits auf das, was kommen wird."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Jolyon Palmer
Teams Renault
Artikelsorte News
Tags ablösung, cockpit, formel 1, renault, stammfahrer, vertrag