Keine Corona-Restriktionen mehr: Volles Haus in Spielberg und Silverstone!

Die Formel 1 bestätigt: Beim zweiten Rennen in Spielberg und beim Grand Prix in Silverstone gibt es keine Einschränkungen mehr für Vor-Ort-Zuschauer

Keine Corona-Restriktionen mehr: Volles Haus in Spielberg und Silverstone!

Leere Tribünenplätze muss es in naher Zukunft nicht mehr geben: Wie die Veranstalter des Österreich-Grand-Prix in Spielberg (4. Juli) und des Großbritannien-Grand-Prix in Silverstone (18. Juli) bestätigt haben, können beide Formel-1-Rennen wieder vor normalem Vor-Ort-Publikum erfolgen. Es wird für diese WM-Läufe keine Personenanzahl-Beschränkungen mehr geben.

"Darauf haben wir schon seit Monaten hingearbeitet", sagt Silverstone-Streckenchef Stuart Pringle. "Wir können es nicht erwarten, im Juli die komplette Kapazität der Anlage zur nutzen. Der Grand Prix stellt eine ausgezeichnete und sichere Möglichkeit dar, der Welt zu zeigen, dass sich Großbritannien nach dem Kampf gegen die Pandemie wieder auf Kurs befindet."

Kultusminister Oliver Dowden sieht den Grand Prix gleichermaßen als Schaufenster und Blaupause für weitere Lockerungen in naher Zukunft. O-Ton: "Veranstaltungen wir diese ebnen den Weg, dass bald alle wieder Livesport und Kultur zusammen erleben können, und das auf sichere Art und Weise." Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton sieht die Lockerungen für das Rennen kritisch.

Was Fans beim Vor-Ort-Besuch beachten müssen

Wer das Formel-1-Rennen in Silverstone 2021 vor Ort verfolgen will (hier klicken für Ticketangebote zum Großbritannien-Grand-Prix in Silverstone am 18. Juli 2021!), muss bei der Ankunft an der Strecke einen maximal zwei Tage alten negativen Coronatest vorweisen können oder nachweislich vollständig geimpft sein. Der zweite Impftermin muss jedoch mindestens 14 Tage zurückliegen.

In Spielberg gelten für den Steiermark-Grand-Prix am 27. Juni noch Einschränkungen bei der Auslastung der Anlage, doch in der Woche danach ist zum Österreich-Grand-Prix (hier klicken für Ticketangebote zum Österreich-Grand-Prix in Spielberg am 4. Juli 2021!) auch dort ein "volles Haus" möglich.

Die Veranstalter in Österreich geben hierzu bekannt: "Für den Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist ein gültiger Nachweis über die Erfüllung der 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Die 3G-Nachweise können nur auf Deutsch und Englisch akzeptiert werden."

"Wir empfehlen eindringlich mit einem gültigen Testergebnis oder mit dem 'Grünen Pass' anzureisen, um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden." An den Parkplätzen rund um den Red-Bull-Ring können kostenpflichte Coronatests absolviert werden.

Weitere Großveranstaltungen vor großem Publikum in England

Neben dem Formel-1-Rennen in Silverstone wird es im Sommer noch weitere Großveranstaltungen vor großem Vor-Ort-Publikum geben. Das traditionelle Tennisturnier in Wimbledon etwa wird bei den Finalspielen seine volle Kapazität von knapp 15.000 Zuschauern am sogenannten Centre Court ausschöpfen können. Bei den drei Juli-Spielen der Fußball-EM im Wembley-Stadion sollen zumindest 60.000 Fans Platz finden. Die Arena ist auf 90.000 Besucher ausgelegt.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Neue Struktur bei Aston Martin: Es fehlt noch der Technikchef

Vorheriger Artikel

Neue Struktur bei Aston Martin: Es fehlt noch der Technikchef

Nächster Artikel

Aufgeklärt: Das hat Schumacher Vettel in Le Castellet gezeigt

Aufgeklärt: Das hat Schumacher Vettel in Le Castellet gezeigt
Kommentare laden