Kimi Räikkönen: „Ferrari ist mein letztes Team in der Formel 1“

Ferrari oder nichts: Kimi Räikkönen wird nach seiner Zeit beim italienischen Traditionsteam für keinen anderen Rennstall in der Formel 1 fahren.

Das hat der finnische Rennfahrer im Gespräch mit Formula1.com erklärt.

„Ferrari ist das beste Team der Formel 1 – und mein letztes“, sagt Räikkönen.

Dergleichen hatte der „Iceman“ jedoch schon vor Jahren behauptet, ehe er sich für einige Saisons in der Rallye-WM (WRC) versuchte. Anschließend kehrte Räikkönen zurück in die Formel 1 – mit Lotus.

„Ich habe schon damals gesagt, es ist Ferrari oder nichts“, meint er heute. „Aber du weißt halt nie. Das Leben ist ziemlich unvorhersehbar.“

Dass er bei Ferrari derzeit klar im Schatten von Neuzugang Sebastian Vettel steht, ist aus Räikkönens Sicht „nicht ideal“, tue seinen Chancen auf eine Weiterbeschäftigung in Maranello aber keinen Abbruch.

„Natürlich muss ich mich steigern“, sagt Räikkönen. „Denn in der Formel 1 steht dein Vertrag immer zur Diskussion. Aber wenn ich nicht auch etwas richtig machen würde, wäre ich nicht hier.“

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Kimi Räikkönen , Sebastian Vettel
Artikelsorte News