präsentiert von:

Krank nach Italien: Ferrari in Abu Dhabi wieder ohne Mattia Binotto

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto wird auch beim Großen Preis von Abu Dhabi 2020 fehlen - Der Italiener kuriert in seiner Heimat eine Krankheit aus

Krank nach Italien: Ferrari in Abu Dhabi wieder ohne Mattia Binotto

Ferrari ist beim Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi wieder in Händen von Laurent Mekies, denn Teamchef Mattia Binotto verpasst zum dritten Mal in vier Rennen einen Grand Prix.

Der Italiener hat sich mit einer Krankheit auf den Weg in die Heimat gemacht. Es handelt sich Teamquellen zufolge nicht um COVID-19, sondern eine "normale" Unpässlichkeit.

Binotto hatte sich bereits beim Sachir-Grand-Prix die Krankheit eingefangen. Statt zum Yas Marina Circuit zum Finale zu reisen, hat er einen Flieger in Richtung Italien genommen.

Der 51-Jährige hatte bereits die Großen Preise der Türkei und von Bahrain verpasst. Für das zweite Bahrain-Rennen, den Sachir-Grand-Prix, kehrte er an den Kommandostand zurück.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Warten auf Lewis Hamilton: Jack Aitken als Williams-Fahrer in FIA-PK

Vorheriger Artikel

Warten auf Lewis Hamilton: Jack Aitken als Williams-Fahrer in FIA-PK

Nächster Artikel

Sergio Perez: Glückwünsche von Helmut Marko

Sergio Perez: Glückwünsche von Helmut Marko
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Abu Dhabi
Subevent Pre-Events
Teams Ferrari
Tags mattia binotto
Urheber Franco Nugnes