Formel 1 2018

Vorerst kein Vertrag für Robert Kubica: Williams dementiert Berichte

Medienmeldungen, nach denen der Pole bereits einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, seien unwahr, heißt es aus Grove. Es sei keine Bekanntgabe in Abu Dhabi geplant.

Die Williams-Mannschaft hat Medienberichten widersprochen, nach denen ein Zweijahresvertrag mit Robert Kubica als neuer Stammpilot für die Formel-1-Saisons 2018 und 2019 in den vergangenen Tagen unter Dach und Fach gebracht worden sein soll. Aus Grove heißt es, man würde mit dem Polen zwar "weiter verhandeln", es sei jedoch keine Entscheidung über die Nachfolge Felipe Massas gefallen. Heißt: Paul di Resta und möglicherweise Daniil Kwjat sind weiterhin im Rennen.

Williams teilt auch mit, dass für das anstehende Grand-Prix-Wochenend in Abu Dhabi "nichts geplant" wäre. Vielmehr ließe man sich mit der Bekanntgabe so viel Zeit wie nötig: "Wir werden etwas verkünden, sobald wir etwas zu verkünden haben", lässt die Presseabteilung der Briten am Dienstag wissen. Möglicherweise ist das jedoch schon kurz nach dem Saisonfinale der Fall.

 

 

Denn Kubica wird nach zwei Tests des 2014er-Autos wahrscheinlich in der kommenden Woche in den aktuellen Williams klettern – im Rahmen der Pirelli-Testtage auf dem Yas Marina Circuit. Es soll offenbar die Feuerprobe für den 32-Jährigen aus Krakau werden, nachdem er Renault bei einer ähnlichen Gelegenheit im Sommer offenbar nicht restlos hatte überzeugen können.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Robert Kubica
Artikelsorte News
Tags entscheidung, formel 1 2018, robert kubica, vertrag, williams
Topic Formel 1 2018