Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
18 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
22 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
74 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
01 Aug.
Rennen in
109 Tagen
29 Aug.
Rennen in
137 Tagen
26 Sept.
Rennen in
165 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
169 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
194 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
201 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
207 Tagen
12 Dez.
Rennen in
242 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Kühne Prognose: Wird Red Bull 2021 Konstrukteurs-Weltmeister?

Mach's wie Ferrari 1999: Wir stellen die Prognose auf, dass Red Bull den Konstrukteurstitel holt, Max Verstappen aber trotzdem nicht Weltmeister wird

Kühne Prognose: Wird Red Bull 2021 Konstrukteurs-Weltmeister?

Zwei mickrige 3D-Renderings und ein wenig aussagekräftiges Video: Das war alles, was Red Bull beim "Car-Launch" vom neuen RB16B veröffentlicht hat. Trotzdem gab's nach der Präsentation so einiges zu analysieren, und das haben Chefredakteur Christian Nimmervoll, Videomaster Daniel Windolph und Vodcast-Moderator Kevin Scheuren im neuesten Video auf dem YouTube-Kanal unseres Schwesterportals Motorsport-Total.com angepackt.

Scheuren wagt in dem 15-minütigen Analysevideo eine kühne Prognose: "Red Bull Racing kann es schaffen, dieses Jahr Konstrukteurs-Weltmeister zu werden", sagt er und unterstreicht: "Dieses Jahr ist Red Bull Racing fällig! Honda hat einen Schritt nach vorne gemacht. Das Auto sieht gut aus. Ich glaube, dass die beiden Fahrer genau die richtigen Fahrer sind, um das zu schaffen."

Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") ist anderer Meinung und hält dagegen: Seiner Meinung nach wird Red Bull genau da landen, "wo sie vergangenes Jahr gelandet sind". Zwar sieht er das Team dank Neuzugang Sergio Perez gestärkt. Aber: "Ich glaube, im Endergebnis werden sie trotzdem Zweiter werden."

Scheuren hingegen wittert Probleme bei Mercedes: Es werde dort "dahingehend noch Probleme geben, dass Hamilton nur ein Jahr Vertrag hat und auch Bottas ein Stück weit um sein Überleben fährt. Das ist die Stärke von Red Bull. Und deswegen: Red Bull Racing wird Konstrukteurs-Weltmeister. Max Verstappen wird allerdings nicht Fahrer-Weltmeister."

Was am RB16B die auffälligsten Neuerungen im Fahrzeugdesign sind, welche Rolle Stardesigner Adrian Newey im Teamgefüge spielt und was Max Verstappen in seiner ersten Online-Pressekonferenz am Donnerstag zu sagen hatte, das gibt's im Analysevideo zu sehen. Jetzt im Videoplayer oder auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com!

Mit Bildmaterial von Getty Images / Red Bull Content Pool.

geteilte inhalte
kommentare
Mika Salo rudert zurück: FIA-Ferrari-Aussagen wurden "missverstanden"

Vorheriger Artikel

Mika Salo rudert zurück: FIA-Ferrari-Aussagen wurden "missverstanden"

Nächster Artikel

Wegen Coronakrise: Formel 1 schlittert 2020 in finanziellen Rekordverlust

Wegen Coronakrise: Formel 1 schlittert 2020 in finanziellen Rekordverlust
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Präsentation: Red Bull RB16B
Subevent Präsentation
Fahrer Max Verstappen
Teams Red Bull