Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
8 Tagen
Details anzeigen:

Längere Suche nötig, doch: Bottas zieht aus 2018 auch Positives

geteilte inhalte
kommentare
Längere Suche nötig, doch: Bottas zieht aus 2018 auch Positives
Autor:
Co-Autor: Scott Mitchell
04.02.2019, 08:53

Valtteri Bottas sagt, dass er trotz der enttäuschenden Saison 2018 auch Positives mitnehmen konnte - Er möchte 2019 mit neuer Motivation angreifen

Das Formel-1-Jahr 2018 war für Valtteri Bottas eine Enttäuschung, doch obwohl er keinen Sieg einfahren konnte, habe der Finne nach der Saison einige positive Dinge herausziehen können, die ihm Mut für die anstehende Saison machen. "Ich habe viel Positives entdecken können, das ich am Ende des Jahres vielleicht nicht gesehen habe - aber jetzt wo ich noch einmal tief reingehe, kann ich es sehen", meint Bottas in einem Interview auf der offiziellen Website von Mercedes.

Bottas hatte 2018 einen durchaus starken Start und hätte Teamkollege Lewis Hamilton in drei der ersten vier Rennen besiegen können, wenn ihm nicht ein Reifenschaden in der letzten Runde von Baku einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Dadurch ging ihm ein Sieg verloren, genau wie durch eine unglücklich getimte Safety-Car-Phase in China. Daraufhin verlor er gegenüber dem Briten den Anschluss.

In der zweiten Saisonhälfte zeigte die Formkurve des Mercedes-Piloten jedoch nach unten. Einzig in Sotschi hätte Bottas gewinnen können, wenn er den Sieg nicht an Hamilton hätte abgeben müssen. Am Ende verlor er das Duell um WM-Rang drei noch gegen Kimi Räikkönen und Max Verstappen, sodass für ihn nur Rang fünf blieb. "Es gab in einigen Phasen ziemlich Kritik", weiß er, sieht aber auch das positiv: "Das gibt mir einen Extraschub."

2019 kann er zusammen mit allen anderen auf einem weißen Blatt Papier beginnen. "Wir sind alle am gleichen Punkt, und 2019 kann alles Mögliche bringen - das ist aufregend", freut er sich auf den Start in die neue Saison. Bottas muss liefern, will er seinen Platz behalten, denn Gerüchte besagen, dass Esteban Ocon für 2020 schon in den Startlöchern steht. "Ich werde in diesem Jahr alles reinlegen, was ich habe", verspricht er.

Die Formel-1-Saison 2019 dürfte die im Vorfeld offenste der vergangenen Jahre sein, denn aufgrund großer Regeländerungen könnte das Kräfteverhältnis etwas durcheinanderkommen. Ob Mercedes daher seine Strähne von fünf aufeinanderfolgenden Titeljahren ausbauen kann, wird abzuwarten sein. "Es gibt immer Fragezeichen", sagt Bottas, "aber ich kann garantieren, dass jeder für das neue Auto alles getan hat und tun wird."

"Es ist, als ob sich in den vergangenen Wochen nichts geändert hat, als ich nicht da war", so der Mercedes-Pilot weiter. "Jeder arbeitet so hart wie eh und je."

Mit Bildmaterial von Sutton.

Honda nimmt FIA in die Pflicht: "Grauzonen im Reglement vermeiden"

Vorheriger Artikel

Honda nimmt FIA in die Pflicht: "Grauzonen im Reglement vermeiden"

Nächster Artikel

Renault erwartet gute Beziehung zwischen Hülkenberg und Ricciardo

Renault erwartet gute Beziehung zwischen Hülkenberg und Ricciardo
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Norman Fischer