Lando Norris gibt zu: "Ich hatte kein Selbstvertrauen!"

geteilte inhalte
kommentare
Lando Norris gibt zu: "Ich hatte kein Selbstvertrauen!"
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
09.05.2019, 21:04

Lando Norris blickt auf sein erstes Formel-1-Rennen zurück, das sich für ihn heute wie eine andere Welt anfühlt: "Damals wusste ich nicht, was mich erwartet"

In Barcelona fährt Lando Norris sein bereits fünftes Formel-1-Rennen. Der 19-Jährige hat sich mittlerweile gut in der Königsklasse eingelebt und fühlt sich deutlich wohler als vor seinem ersten Rennen in Australien. "Damals hatte ich echt Angst, was passieren würde", erinnert sich der McLaren-Pilot. "Ich wusste einfach nicht, was kommen würde."

"Ich wusste nicht, ob ich gute oder schlechte Arbeit leisten würde. Ich hatte einfach kein Selbstvertrauen", sagt Norris. Nach dem Rennen hatte der Engländer bereits zugegeben, dass er bei den Überholmanövern zurückhaltend war und einfach nichts falsch machen wollte. Doch dass ihm die Bosse und Ingenieure bei McLaren nach dem Grand Prix eine gute Leistung attestierten, steigerte sein Zutrauen in sich selbst.

"In Bahrain fühlte sich alles so viel besser und entspannter an. Ich konnte das Wochenende viel mehr genießen", ergänzt Norris. "Es fühlte sich mehr danach an, dass ich in der Formel 1 bin und nicht einfach nicht weiß, was mich erwartet."

Lando Norris, McLaren MCL34

Lando Norris, McLaren MCL34

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Schon in der Formel 2 habe er kleine Anlaufprobleme gehabt, "aber nicht annähernd so wie in der Formel 1", sagt er. Dazu habe er mit einem Mental-Coach gearbeitet, der ihm in so einer Situation hilft - und er will es weiter tun. "Aber gleichzeitig kommt das dann mit weiteren Rennen und Resultaten und wenn die Leute mir sagen, dass ich gute Arbeit leiste."

Mittlerweile hat der Engländer stolze zwölf Punkte sammeln können und ist ein Grund dafür, dass McLaren auf dem vierten Rang der Konstrukteurswertung steht. Mit seiner Leistung ist er daher sehr zufrieden: "Zwar habe ich hier und da kleine Fehler gemacht, aber ich habe dem Team noch keine Punkte oder ein Q3 gekostet. Meine Leistung war vielleicht nicht perfekt, aber gut genug, dass ich in Q3 einziehen oder Punkte holen konnte, wenn ich in der Lage dazu war."

Mit Bildmaterial von LAT.

Das Warten geht weiter: Niki Lauda auch für Besuch in Barcelona nicht fit

Vorheriger Artikel

Das Warten geht weiter: Niki Lauda auch für Besuch in Barcelona nicht fit

Nächster Artikel

Claire Williams schreibt Saison 2019 nicht ab: Das ist ihr erklärtes Ziel

Claire Williams schreibt Saison 2019 nicht ab: Das ist ihr erklärtes Ziel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lando Norris
Teams McLaren Jetzt einkaufen
Urheber Norman Fischer
Hier verpasst Du keine wichtige News