Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
28 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
04 Sept.
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
43 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
57 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
71 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
79 Tagen
Details anzeigen:

Lando Norris jetzt "viel selbstbewusster" als 2019

geteilte inhalte
kommentare
Lando Norris jetzt "viel selbstbewusster" als 2019
Autor:
09.07.2020, 15:28

Nicht nur dank seines ersten Formel-1-Podestplatzes tritt McLaren-Pilot Lando Norris inzwischen mit mehr Glaube an sich selbst auf und will sich weiter steigern

McLaren-Pilot Lando Norris ist am vergangenen Sonntag optimal in die um vier Monate verzögerte Formel-1-Saison 2020 gestartet. Beim Grand Prix von Österreich in Spielberg fuhr der 20-Jährige direkt auf das Podium - zum ersten Mal in seiner seit Anfang 2019 laufenden Karriere im Grand-Prix-Sport.

Tags zuvor hatte Norris als Vierter des Qualifyings schon seinen bisher besten Startplatz an Land gezogen (aus dem aufgrund der Rückversetzung von Lewis Hamilton letztlich sogar Startplatz drei wurde). Entsprechend selbstbewusst tritt der junge McLaren-Pilot nun in seiner zweiten Formel-1-Saison auf. Die jüngsten Erfolgserlebnisse sind aber nur ein Teil der Erklärung.

"Schwer zu sagen, um wie viel genau ich mich gesteigert habe oder was genau der Grund dafür ist. Aber ich habe mich im Winter definitiv mit den Bereichen beschäftigt, in denen ich im vergangenen Jahr nicht so stark war", sagt Norris vor dem zweiten Spielberg-Wochenende im aktuellen Formel-1-Kalender 2020.

Was genau war eine der erwähnten Schwächen? "Im vergangenen Jahr war ich in den Rennen oft nicht so stark wie im Qualifying, erklärt Norris und sagt, dass für ihn am vergangenen Wochenende neben der gezielten Aufarbeitung von Schwächen "auch das Abwägen des Risikos eine Rolle spielte".

"Im vorigen Jahr wäre ich in den letzten Runden des Rennens wohl noch zurückgefallen und hätte wahrscheinlich keine Chance auf das Podium gehabt", bemerkt er. Ganz anders vor wenigen Tagen. Am Sonntag lag Norris eingangs der letzten Runde noch nicht auf Podestkurs. Aber weil er in der letzten Runde die schnellste Runde aller Fahrer im Rennen hingelegt hat, ist es ihm tatsächlich gelungen, den mit fünf Strafsekunden belegten Lewis Hamilton im Fernduell um P3 noch abzufangen.

"Wie schon gesagt: Es ist schwer, das Ganze in konkreten Zahlen auszudrücken", meint Norris und versucht sich trotzdem in einer Erklärung für seine Steigerung: "Fakt ist, dass es mehrere Dinge sind. Ich bin jetzt einfach wesentlich selbstbewusster als es ich es im vergangenen Jahr jemals gewesen bin. Das fängt schon damit an, wie ich ein Rennwochenende angehe."

Seinen ersten Podestplatz bezeichnet der junge McLaren-Pilot als "guten Motivationsschub, vor allem weil ich gegen Fahrer gekämpft habe, in deren Nähe ich voriges Jahr nicht oft gewesen bin. Das gibt mir Zuversicht, dass ich diesen Job erledigen kann. Jetzt will ich beim zweiten Saisonrennen direkt versuchen, es noch besser zu machen." Eben dieses zweite Saisonrennen geht am Sonntag abermals in Spielberg über die Bühne.

Lando Norris

Der erste Podestplatz von vielen? Lando Norris jubelt über P3 beim Österreich-GP

Foto: Motorsport Images

Mit seinem ersten Podestplatz im Alter von 20 Jahren und 235 Tagen hat sich Norris in der diesbezüglichen Statistik der jüngsten Formel-1-Fahrer mit Podiumsplatzierung an dritter Stelle einsortiert. Lediglich Max Verstappen (Barcelona 2016) und Lance Stroll (Baku 2017) waren am Tag ihres ersten Podestplatzes noch jünger.

Dass Norris gereift ist, fällt übrigens auch seinem Teamkollegen auf. "Er ist jetzt ein kompletterer Lando. Ich denke aber, das ist normal, wenn man ein Jahr Erfahrung hat. Gut war er schon immer. Jetzt, da er mehr Erfahrung hat, wird er noch besser werden. Ich denke, das gilt für uns alle", sagt der junge Carlos Sainz, der seinen ersten Podestplatz beim Grand Prix von Brasilien 2019 eingefahren hat.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Max Verstappen relativiert Vettel-Aussage: "Wollte nur höflich sein"

Vorheriger Artikel

Max Verstappen relativiert Vettel-Aussage: "Wollte nur höflich sein"

Nächster Artikel

Lewis Hamilton an Red Bull: Psychotricks ziehen bei mir nicht

Lewis Hamilton an Red Bull: Psychotricks ziehen bei mir nicht
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lando Norris
Teams McLaren F1 Team Jetzt einkaufen
Urheber Mario Fritzsche