Nach 65. F1-Pole: Lewis Hamilton erhält Ayrton Sennas Helm

Die Familie von Ayrton Senna hat Lewis Hamilton anlässlich dessen Pole-Position-Gleichstands mit dem verunglückten Brasilianer ein besonderes Geschenk gemacht.

Lewis Hamilton hat sich im Qualifying zum Grand Prix von Kanada 2017 in Montreal in überzeugender Manier die 65. Pole-Position seiner Formel-1-Karriere erfahren. Damit hat der dreimalige Weltmeister in der ewigen Pole-Position-Statistik mit dem ebenfalls dreimaligen Weltmeister Ayrton Senna gleichgezogen, der 1994 in Imola tödlich verunglückte.

"Ich weiß, dass Ayrton für viele von euch genauso wie für mich der Lieblingsfahrer war. Er ist derjenige, der mich inspiriert hat, es soweit zu bringen", so Hamilton, als er unmittelbar nach dem Gewinn der Montreal-Pole im Gras von Kurve 2 zu den Zuschauern sprach.

Fotos: Lewis Hamilton in Montreal

Bei dieser Gelegenheit wurde Hamilton ein bedeutendes Geschenk gemacht. Im Namen der Senna-Familie hat er einen von Ayrton Senna in der Formel-1-Saison 1987 getragenen Helm erhalten. "Wow! Ich zittere und bin sprachlos. Mit ihm gleichzuziehen und dieses Geschenk zu erhalten, ist die größte Ehre für mich", so Hamilton.

Senna hatte seine 65. Pole-Position in Imola 1994 beim 161. und letzten Formel-1-Auftritt seines Lebens eingefahren. Hamilton hat bei seinem 194. Anlauf gleichgezogen. Hamilton und Senna rangieren damit gemeinsam auf Rang 2 der ewigen Pole-Position-Statistik der Formel 1. Angeführt wird die Liste derzeit noch von Michael Schumacher mit 68.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Montreal
Rennstrecke Circuit Gilles-Villeneuve
Fahrer Lewis Hamilton , Ayrton Senna
Artikelsorte News
Tags ayrton senna, f1, geschenk, gleichstand, helm, kanada, lewis hamilton, montreal, pole-position