Formel 1
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
Silverstone 2
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
25 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
31 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
45 Tagen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
52 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
59 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
73 Tagen
Details anzeigen:

Lewis Hamilton: „Das ist der beste Augenblick meines Lebens“

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton: „Das ist der beste Augenblick meines Lebens“
Autor:
25.10.2015, 22:47

Dreimal Formel-1-Weltmeister: Lewis Hamilton hat mit seinem Idol Ayrton Senna gleichgezogen und schwärmt von seinem bisher größten Triumph.

„Ich bin überwältigt“, so der 30-Jährige in einer ersten Stellungnahme. „Es ist schwierig, die richtigen Worte zu finden.“

„Ich denke darüber nach, wie ich meinen ersten Titel in Großbritannien gewonnen habe. Mein Vater und ich haben beim Heimfahren ‚We Are the Champions‘ gesungen.“

„Jetzt bin ich dreimaliger Weltmeister. Ich habe meinem Vater und meiner Familie vieles zu verdanken“, sagt Hamilton.

Der britische Rennfahrer wird regelrecht philosophisch: „Man darf nie seine Träume aufgeben und muss stets dafür kämpfen.“

Seinen eigenen Traum hat Hamilton mit dem Gewinn des dritten WM-Titels wahr gemacht. „Ich habe mit Senna gleichgezogen“, meint der Mercedes-Fahrer. „Das ist sehr bewegend für mich. Es ist der größte Augenblick meines Lebens.“

Hamilton ist der erste Brite, dem die Titelverteidigung in der Formel 1 gelingt.

Mit seinem dritten WM-Triumph steht Hamilton auf einer Stufe mit Jack Brabham, Niki Lauda, Nelson Piquet, Senna und Jackie Stewart, die alle jeweils dreimal Weltmeister waren.

Eine bessere Bilanz können nur Michael Schumacher (sieben Titel), Juan Manuel Fangio (fünf), Alain Prost und Sebastian Vettel (je vier) aufweisen.

GP USA: Lewis Hamilton siegt und feiert WM-Titelgewinn

Vorheriger Artikel

GP USA: Lewis Hamilton siegt und feiert WM-Titelgewinn

Nächster Artikel

Nico Rosberg am Boden zerstört: „Verstehe es nicht“

Nico Rosberg am Boden zerstört: „Verstehe es nicht“
Kommentare laden