Formel 1 2017: Lewis Hamilton "Fahrer des Tages" in Singapur

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017: Lewis Hamilton
Übersetzung: Stefan Ehlen
17.09.2017, 14:31

Die Fans der Formel 1 2017 haben Mercedes-Pilot Lewis Hamilton nach seinem Sieg beim Grand Prix von Singapur 2017 zum "Fahrer des Tages" gewählt.

Safety-Car vor Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Crash: Sebastian Vettel, Ferrari SF70H, Max Verstappen, Red Bull Racing RB13, Kimi Raikkonen, Ferrar
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Kevin Magnussen, Haas F1 Team VF-17, Daniil Kvyat, Scuderia Toro Rosso STR12, Lance Stroll, Williams
Startcrash: Kimi Raikkonen, Ferrari SF70H, Max Verstappen, Red Bull Racing RB13
Dreher: Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1

Hamilton war nach dem Startcrash von Sebastian Vettel (Ferrari), Kimi Räikkönen (Ferrari), Fernando Alonso (McLaren) und Max Verstappen (Red Bull Racing) von Startplatz 5 kommend in Führung gegangen und dominierte das Rennen daraufhin. Er wurde zum 2. Mal in der Formel-1-Saison 2017 und zum 3. Mal überhaupt zum "Fahrer des Tages" gewählt.

Alle "Fahrer des Tages" 2017

GP"Fahrer des Tages"
 Sebastian Vettel 
 Max Verstappen 
 Sebastian Vettel 
 Valtteri Bottas 
 Sebastian Vettel 
 Sebastian Vettel 
 Sebastian Vettel 
 Lance Stroll 
 Valtteri Bottas 
 Daniel Ricciardo 
 Kimi Räikkönen 
 Lewis Hamilton 
 Daniel Ricciardo 
 Lewis Hamilton 

Alle "Fahrer des Tages" seit 2016

Fahrer Nominierungen
 Max Verstappen 9
 Sebastian Vettel 8
 Lewis Hamilton 3
 Daniel Ricciardo 3
 Romain Grosjean 2
 Sergio Perez 2
 Valtteri Bottas  2
 Kimi Räikkönen 2
 Daniil Kvyat

1

 Kevin Magnussen 1
 Nico Rosberg 1
 Lance Stroll 1
Nächster Artikel
F1 2017 in Singapur: Alonso trauert möglichem Sieg nach

Vorheriger Artikel

F1 2017 in Singapur: Alonso trauert möglichem Sieg nach

Nächster Artikel

F1-Startunfall in Singapur: Verstappen schiebt Schuld auf Vettel

F1-Startunfall in Singapur: Verstappen schiebt Schuld auf Vettel
Kommentare laden