Lewis Hamilton: Theorien um "DAS 2" sind völliger Blödsinn!

Lewis Hamilton weist Spekulationen zurück, nach denen Mercedes eine Weiterentwicklung des "DAS"-Systems entworfen habe

Lewis Hamilton: Theorien um "DAS 2" sind völliger Blödsinn!

Liegt dem geheimnisvollen Absenken des Mercedes-Hecks, das beim Türkei-Grand-Prix erstmals so richtig zum Vorschein trat, ein Nachfolger des "DAS"-Systems zugrunde? Onboard-Aufnahmen aus dem Cockpit von Lewis Hamilton während des Wochenendes in Brasilien sorgten für derartige Theorien.

Auf diesen war zu sehen, wie Hamilton auf dem Weg zu Kurve 1 sein Lenkrad scheinbar zurückzieht. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr sorgte Mercedes mit dem revolutionären "DAS"-System für Aufsehen, das es den Fahrern gestattete, den Spurwinkel der Vorderreifen durch das Heranziehen oder Wegdrücken des Lenkrades zu verstellen.

Damit sicherte sich das Team einen Vorteil beim Temperatur-Management der Reifen, zudem wurde der Luftwiderstand auf den Geraden reduziert. Um eine Materialschlacht zu verhindern, wurde das System für die laufende Saison verboten.

DAS-System aus 2020 wurde verboten

Im Technischen Reglement heißt es dazu: "Die Ausrichtung der gelenkten Räder muss eindeutig durch eine monotone Funktion der Drehung eines einzigen Lenkrades um eine einzige Achse definiert sein."

Und weiter: "Außerdem müssen die inneren Befestigungspunkte der mit der Lenkung verbundenen Aufhängungselemente einen festen Abstand zueinander haben und können sich nur in der Richtung senkrecht zur Mittelebene des Fahrzeugs bewegen."

Nun wurde allerdings spekuliert, dass Mercedes eine ähnliche Vorrichtung eingebaut hat - allerdings nicht, um die Spur der Vorderreifen zu verstellen, sondern um die Fahrzeughöhe anzupassen.

Hamilton: Weiß nicht, was Ihr gesehen habt!

Das Absenken des Hecks am Mercedes war bei der Analyse des Wochenendes in Istanbul erstmals zum Thema geworden. Red Bull sieht darin den Schlüssel für den Leistungssprung beim Weltmeisterteam. Durch das Absenken auf der Geraden kann Mercedes den Luftwiderstand verringern, das Anheben in den Kurven verbessert den Abtrieb.

Doch Hamilton verweist die Theorien, nach denen es ein mysteriöses "DAS 2"-System gebe, ins Reich der Fabeln. Sein Lenkrad bewege sich wie bei jedem anderen Fahrer nur nach rechts und links. "Mein Lenkrad bewegt sich nicht nach vorne oder hinten", sagt er und stellt klar: "Wir hatten es vergangenes Jahr, aber wir haben es jetzt nicht."

Am Samstag in Brasilien habe er ein "Spiel" in der Lenksäule gespürt, das sei die einzige Auffälligkeit gewesen. "Das war aber vermutlich weniger als ein Millimeter. Mir hat es nicht gefallen und danach gab es das Spiel auch nicht mehr. Also ich weiß nicht, was Ihr da gesehen haben wollt", sagt er den Journalisten in Katar.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
F1 Katar 2021: Randsteine klopfen die Autos kaputt!
Vorheriger Artikel

F1 Katar 2021: Randsteine klopfen die Autos kaputt!

Nächster Artikel

Mick Schumacher: Katar nicht im Simulator getestet

Mick Schumacher: Katar nicht im Simulator getestet
Kommentare laden