Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
17 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
39 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
52 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
73 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
80 Tagen
Details anzeigen:

Lewis Hamilton wieder fit: "Die letzten drei Tage durchgeschlafen"

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton wieder fit: "Die letzten drei Tage durchgeschlafen"
Autor:
Co-Autor: Stuart Codling

Lewis Hamilton hat sich von seiner Erkrankung aus Hockenheim erholt und fühlt sich fit für Ungarn - Neues Update-Paket muss weiter verbessert werden

Lewis Hamilton hat sich von seiner Erkrankung aus Hockenheim erholt und geht fit in das Wochenende von Ungarn. "Ich habe im Grunde die letzten drei Tage durchgeschlafen, von daher fühle ich mich viel besser", sagt der Mercedes-Pilot, der in Hockenheim nicht bei voller Kraft war und sich daher auch aus den Netflix-Aufnahmen schneiden lässt.

"Ich hoffe, dass ich an diesem Wochenende wieder bei 100 Prozent sein kann, ich brauche aber noch etwas Ruhe", ergänzt Hamilton. Trotzdem sei es deutlich besser als noch am vergangenen Donnerstag oder Freitag. "Ich freue mich darauf, wieder ins Auto zu steigen" - und das sei in Hockenheim nicht so gewesen. "Da war es kein gutes Gefühl, ins Auto zu steigen."

Durch die dazukommenden Ergebnisse war Hockenheim für Mercedes am Ende ein Rennen zum Vergessen. In Ungarn soll es besser werden, auch weil man das neue Update-Paket aus Hockenheim mittlerweile etwas besser verstanden haben will. "Es braucht immer ein paar Rennen", weiß Hamilton. "Man packt es nicht einfach dran und es funktioniert gleich perfekt. Man versucht immer es feinzutunen."

Gelernt habe man jedoch in Hockenheim nicht so viel, auch weil die Bedingungen im Wochenendverlauf so starke Schwankungen hatten. Trotzdem ist Hamilton überzeugt, dass man in Budapest stärker auftreten wird - einfach weil man nun besser weiß, wie man das Auto mit dem Aero-Paket einstellen muss.

Der Meinung ist auch Valtteri Bottas: "Das Team hat beim neuen Paket alles durchgearbeitet und es funktioniert definitiv wie es sollte", sagt er. Der Performance-Gewinn ist laut seiner Meinung auch da, nur die Einstellungen und der Fakt, dass man zum ersten Mal im Regen gefahren ist, hätten dazu geführt, dass die Performance nicht so gut wie erhofft war.

"Man stellt das Auto für das Wochenende ein, aber wir hatten noch nicht mit dem Auto im Regen getestet, von daher gab es einige Fragezeichen", so der Finne. "Es war natürlich nicht perfekt." Trotzdem habe man viel gelernt, was man in Zukunft anwenden kann - Reifendrücke und so weiter.

Von daher würde sich Bottas auch mit Einschätzungen über das aktuelle Kräfteverhältnis zurückhalten. "Es ist schwierig, das nur anhand des Sonntags zu tun, denn es war nur ein Rennen. Wir haben einige Verbesserungen mit dem Paket gemacht, das gilt für Kühlung wie auch Aero-Performance."

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel 1 Ungarn 2019: Das 1. Training im Formel-1-Live-Ticker

Vorheriger Artikel

Formel 1 Ungarn 2019: Das 1. Training im Formel-1-Live-Ticker

Nächster Artikel

Formel 1 Ungarn 2019: Hamilton vor Verstappen und Vettel

Formel 1 Ungarn 2019: Hamilton vor Verstappen und Vettel
Kommentare laden