Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
25 Tagen
18 Apr.
Rennen in
48 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
66 Tagen
06 Juni
Rennen in
97 Tagen
13 Juni
Rennen in
105 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
118 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
122 Tagen
01 Aug.
Rennen in
153 Tagen
29 Aug.
Rennen in
181 Tagen
12 Sept.
Rennen in
195 Tagen
26 Sept.
Rennen in
209 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
213 Tagen
10 Okt.
Rennen in
223 Tagen
24 Okt.
Rennen in
238 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
245 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
252 Tagen
12 Dez.
Rennen in
286 Tagen
Details anzeigen:

Liste komplett: Red Bull verkündet Präsentationstermin für RB16

Red Bull wird seinen neuen Formel-1-Boliden einen Tag nach Ferrari vorstellen und den RB16 auch gleich auf die Strecke schicken - Alle Termine nun komplett

geteilte inhalte
kommentare
Liste komplett: Red Bull verkündet Präsentationstermin für RB16

Als letztes Formel-1-Team hat Red Bull nun seinen Präsentationstermin des neuen Boliden für die Saison 2020 verraten. Der RB16, wie das neue Auto der Bullen heißen wird, erblickt am Mittwoch, 12. Februar, das Licht der Welt. Dort wird er in Silverstone einen Shakedown absolvieren.

Damit zeigt man das neue Auto am gleichen Tag wie Renault, die ihren Boliden in Paris launchen werden. Noch früher zeigt nur Ferrari seinen Boliden, nämlich bereits einen Tag davor. Schwesterteam AlphaTauri zeigt seinen Boliden zwei Tage später in Österreich.

Red Bull wird mit Max Verstappen und Alexander Albon in die Saison gehen und damit den dritten Fahrer im dritten Jahr an der Seite des Niederländers präsentieren. Wie im Vorjahr wird der neue Bolide durch einen Honda-Motor angetrieben. Es ist jedoch das letzte Jahr mit Partner Aston Martin, die ab 2021 mit einem eigenen Team an den Start gehen werden.

Damit sind nun alle Launch-Termine komplett.

Zur Übersicht der Präsentationen

Mit Bildmaterial von LAT.

Renault-Juniorprogramm: Formel-2-Sieger geht, sechs Piloten 2020 im Kader

Vorheriger Artikel

Renault-Juniorprogramm: Formel-2-Sieger geht, sechs Piloten 2020 im Kader

Nächster Artikel

Sirotkin verabschiedet sich von Formel-1-Traum: "Das ist sehr hart ..."

Sirotkin verabschiedet sich von Formel-1-Traum: "Das ist sehr hart ..."
Kommentare laden