Macau, Nordschleife, Zandvoort: Der Wunschzettel der F1-Fahrer

geteilte inhalte
kommentare
Macau, Nordschleife, Zandvoort: Der Wunschzettel der F1-Fahrer
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
Co-Autor: Kate Walker
14.11.2016, 07:36

Motorsport.com hat einige Fahrer der Formel 1 nach ihren Wünschen befragt, mit welchen Rennstrecken der Rennkalender ergänzt werden sollte. Die Antworten sind eindeutig.

Nick Heidfeld, BMW Sauber F1 Team, befährt die legendäre Nordschleife mit dem BMW Sauber F1
Nick Heidfeld, BMW Sauber F1 Team, befährt die legendäre Nordschleife mit dem BMW Sauber F1
Restart: Ayrton Senna vor Michael Schumacher
Las Vegas
Start: Felix Rosenqvist, Prema Powerteam, Dallara Mercedes-Benz, in Führung
Gustavo Menezes, Carlin, Dallara Volkswagen

"Die Nordschleife, die grüne Hölle", sagt etwa Ferrari-Pilot Sebastian Vettel sofort. " 22 Kilometer und 73 Kurven durch die Wälder der Eifel. Die Strecke ist unheimlich schwierig und gefährlich."

"Ich bin mir nicht sicher, ob der Kurs zur Charakteristik der modernen Formel-1-Fahrzeuge passt, aber ich hätte viel Freude an dieser Herausforderung."

Nico Hülkenberg wiederum wünscht sich Yeongam in Südkorea zurück. "Mir hat diese Strecke viel Spaß gemacht", sagt er. "Außerdem stehe ich auf Kurse der alten Schule wie Zandvoort."

Imola ist hingegen der Wunschkandidat von Renault-Fahrer Kevin Magnussen. "Ich habe dort zwar noch nicht einmal getestet, kann mich aber gut an die TV-Übertragungen von früher erinnern. Und da sah die Strecke richtig gut aus", erklärt er gegenüber Motorsport.com.

"Ich würde zudem gern in Watkins Glen und in Laguna Seca fahren."

Damit könnte sich auch Daniel Ricciardo anfreunden. Er meint: "Ich liebe Amerika und wir sollten dort mehr Rennen fahren. Ich hatte auf das Stadtrennen in New Jersey gehofft, das wäre cool geworden."

"Las Vegas könnte auch ziemlich nett werden. Ansonsten Macau – eine irre Strecke!"

Beim berühmt-berüchtigten Guia Circuit hätte Max Verstappen aber seine Bedenken: "Macau ist zu gefährlich für ein Formel-1-Auto. Es ist eine großartige Strecke und mit der Formel 3 bist du da schon am Limit."

"Macau ist unheimlich eng. Monaco wiederum ist ziemlich sicher für die Formel 1, aber Macau? Lasst uns lieber fünfmal im Jahr in Spa-Francorchamps fahren!"

Nächster Formel 1 Artikel
Toto Wolff zum Anruf bei Jos Verstappen: "Was soll der ganze Schwachsinn?"

Vorheriger Artikel

Toto Wolff zum Anruf bei Jos Verstappen: "Was soll der ganze Schwachsinn?"

Nächster Artikel

Nigel Mansell kritisiert zu starres Regelwerk bei Formel-1-Regenrennen

Nigel Mansell kritisiert zu starres Regelwerk bei Formel-1-Regenrennen
Kommentare laden