Magnussen: Traum von Le Mans mit Papa Jan ausgeträumt?

Formel-1-Fahrer Kevin Magnussen glaubt, dass ein gemeinsamer Start bei den 24 Stunden von Le Mans mit Vater Jan künftig schwieriger zu realisieren sein wird

Magnussen: Traum von Le Mans mit Papa Jan ausgeträumt?

"Wir wollten immer mal gemeinsam in Le Mans fahren", sagt Kevin Magnussen. Doch ob er und sein Vater Jan Magnussen wirklich irgendwann den 24-Stunden-Klassiker in Frankreich Seite an Seite bestreiten können, das stehe jetzt mehr in Frage denn je. Der Grund: "Mein Vater ist kein Werksfahrer mehr." Und das schränke die Möglichkeiten drastisch ein, sagt Magnussen.

Er erklärt: "Als Vater noch für Corvette fuhr, da gab es Möglichkeiten, weil Corvette mich in Le Mans ins Auto hätte setzen können. Logistik und Zeit haben leider immer dagegen gesprochen, weil man sich ja auch vorbereiten muss und es für Corvette schwierig gewesen wäre, einen Fahrer nur für Le Mans zu holen, nicht aber für die anderen großen Rennen im Jahr."

Nun gäbe es zwar immer noch Optionen, vorerst aber nicht in einem GT-Werksteam, so Magnussen. "Wir müssten es in einem LMP2 oder einem GTE-Am machen, was aber ebenfalls schwierig wird, weil wir beide Platin-Status haben." Die Einstufung der Fahrer "kompliziert es erneut", meint Magnussen. Sein aktueller Standpunkt: "Ich weiß nicht, ob wir es hinkriegen."

Priorität habe das Familienabenteuer deshalb erst einmal nicht. Bei Magnussen jun. steht erst einmal das IMSA-Engagement mit Ganassi auf der Pole-Position. "Ich werde in jedem Fall Rennen fahren und versuchen, gute Deals für mich an Land zu ziehen, hoffentlich künftig auch in Werksteams", erklärt der Noch-Formel-1-Fahrer.

"Für meinen Vater", so fügt Kevin Magnussen hinzu, "könnte das schwierig werden." Jan Magnussen trat 2020 erstmals seit 2003 nicht in einer Werks-Corvette in Le Mans an und hat im Alter von 47 Jahren bislang keinen neuen Werksvertrag unterschrieben. Ist der Le-Mans-Traum damit ausgeträumt? Magnussen jun. verneint: "Wir werden die Augen weiter offenhalten."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Carlos Sainz: Ferrari scheint nicht gerade ein Menschenfresser zu sein

Vorheriger Artikel

Carlos Sainz: Ferrari scheint nicht gerade ein Menschenfresser zu sein

Nächster Artikel

F1 Abu Dhabi 2020: Fragen & Antworten zum Qualifying

F1 Abu Dhabi 2020: Fragen & Antworten zum Qualifying
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Jan Magnussen , Kevin Magnussen
Urheber Stefan Ehlen