Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
19 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
22 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
54 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
75 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
01 Aug.
Rennen in
110 Tagen
29 Aug.
Rennen in
138 Tagen
26 Sept.
Rennen in
166 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
169 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
194 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
201 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
208 Tagen
12 Dez.
Rennen in
243 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Mattia Binotto: Haben Carlos Sainz vor Verpflichtung genau analysiert

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hofft, dass Carlos Sainz 2021 ähnlich stark wie Charles Leclerc performen wird - Man habe die Stärken des Spaniers genau analysiert

Mattia Binotto: Haben Carlos Sainz vor Verpflichtung genau analysiert

Bei Ferrari bricht in diesem Jahr eine neue Ära an. Die Scuderia hat sich nach sechs gemeinsamen Saisons von Sebastian Vettel getrennt. Der Deutsche wird durch Carlos Sainz ersetzt. "Bevor wir ihn unter Vertrag genommen haben, haben wir eine Menge Analysen betrieben", verrät Teamchef Mattia Binotto.

"Wir haben uns vergangene Saisons angeschaut und wie er sich verbessert hat - nicht nur in der letzten Saison sondern insgesamt, seit er in der Formel 1 angefangen hat", berichtet Binotto und stellt klar: "Wir wussten, dass er ein sehr guter Fahrer ist, ein starker Racer, sehr konstant im Rennen."

"Daher haben wir im Hinblick auf die Konstrukteurs-WM gedacht, dass er ein sehr guter Teamkollege für Charles [Leclerc] wäre", so Binotto, der nach den ersten gemeinsamen Wochen "sehr zufrieden" mit der Entscheidung ist. Zwar ist Sainz bislang noch kein Rennen gefahren. Er hat aber schon für Ferrari getestet.

"Während der Saison 2020 hat Carlos noch einmal gezeigt, dass er der richtige Fahrer für Ferrari und der richtige Teamkollege für Charles ist", lobt Binotto. Der Spanier beendete die Saison für McLaren auf WM-Rang sechs und holte zudem mit Platz zwei in Monza sein bislang bestes Ergebnis in der Formel 1.

"Die Konstrukteurs-WM ist natürlich sehr wichtig für uns", erinnert Binotto. In der Vorsaison holte Leclerc 98 Punkte, Teamkollege Vettel nur magere 33. Für 2021 hofft Binotto, dass Sainz deutlich näher an Leclerc dran sein wird. "Ich erwarte, dass Carlos in dieser Saison sehr schnell und konkurrenzfähig sein wird", so der Italiener.

"Und ich weiß, dass Charles sich so wie im vergangenen Jahr schlagen wird. Wir brauchen natürlich ein gutes Auto, um besser zu performen. Aber ich erwarte, dass sie sich beide gut anstellen werden, und dass wir hoffentlich eine bessere Saison als im vergangenen Jahr haben", erklärt Binotto.

Mit Rang sechs in der Konstrukteurs-WM erlebte Ferrari 2020 seine schlechteste Saison seit 40 Jahren.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Jost Capito: Schumacher hat "Potenzial", Russell zukünftiger Weltmeister

Vorheriger Artikel

Jost Capito: Schumacher hat "Potenzial", Russell zukünftiger Weltmeister

Nächster Artikel

Mutige Ansage: Sergio Perez will besser sein als sein Red Bull

Mutige Ansage: Sergio Perez will besser sein als sein Red Bull
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Carlos Sainz Jr.
Teams Ferrari
Urheber Ruben Zimmermann