Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
14 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
20 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
34 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
62 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
69 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
83 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
97 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
104 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
118 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
139 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
153 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
181 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
188 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
202 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
209 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
223 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
237 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
244 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
258 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
272 Tagen
Details anzeigen:

McLaren auf und abseits der Strecke "sehr zufrieden" mit Sainz und Norris

geteilte inhalte
kommentare
McLaren auf und abseits der Strecke "sehr zufrieden" mit Sainz und Norris
Autor:
Co-Autor: James Roberts
11.07.2019, 08:22

McLaren-Teamchef Andreas Seidl ist mit den Leistungen von Carlos Sainz und Lando Norris sehr zufrieden - Die beiden liefern auch abseits der Strecke gute Arbeit

In dieser Woche wurde bestätigt, dass Carlos Sainz und Lando Norris auch 2020 für McLaren fahren werden. Wirklich überraschend kam diese Entscheidung nicht, denn in Woking ist man sehr glücklich mit den beiden Piloten, die in der Weltmeisterschaft aktuell auf den Plätzen sieben und acht liegen - und damit "Best of the Rest" hinter den sechs Piloten der drei Topteams sind.

Teamchef Andreas Seidl erklärt, dass er persönlich "sehr zufrieden" mit beiden sei. "Ich denke, wir haben eine wirklich tolle Fahrerpaarung. Sie ist die Zukunft für dieses Team", erklärt Seidl und verrät, dass er nicht nur mit den Leistungen auf der Rennstrecke zufrieden sei. So habe ihn der mit 24 Jahren etwas erfahrenere Sainz "auch außerhalb des Autos" beeindruckt.

"Man sieht, dass er bereits einige Erfahrungen in verschiedenen Teams gesammelt hat", erklärt er im Hinblick auf den ehemaligen Toro-Rosso- und Renault-Piloten und verrät: "Dadurch ist er auch gut darin, mit den Ingenieuren umzugehen, Feedback zu liefern und die Richtung vorzugeben, die er braucht." Beim erst 19-jährigen Rookie Norris sei es "ähnlich wie bei Carlos", so Seidl.

Der Brite arbeite gut mit dem Team zusammen und zeichne sich durch gute Sponsoren- und Medienarbeit aus - und natürlich durch seine Leistungen auf der Strecke. "Das Wichtigste ist der pure Speed", erinnert Seidl und erklärt: "Die Pace ist für jeden erfolgreichen Fahrer wichtig. Und er hat gleich ab dem ersten Rennen gezeigt, dass er diesen Speed hat."

Gleich bei seinem Debüt in Melbourne überzeugte Norris mit einem guten achten Platz im Qualifying, beim folgenden Grand Prix in Bahrain wurde er im Rennen starker Sechster. Seidl spricht daher von einem "beeindruckenden" Start in der Königsklasse. "Ich denke, dass er eine große Karriere in der Formel 1 haben wird", erklärt der McLaren-Teamchef zuversichtlich.

Mit Bildmaterial von LAT.

Mattia Binotto: Sebastian Vettel ist "sehr wichtig für mich"

Vorheriger Artikel

Mattia Binotto: Sebastian Vettel ist "sehr wichtig für mich"

Nächster Artikel

Bizarre Twitter-Posse um Haas-Sponsor Rich Energy

Bizarre Twitter-Posse um Haas-Sponsor Rich Energy
Kommentare laden