McLaren-Chef Brown verteidigt Lackierung des F1-Autos für 2017

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown hat die orange-schwarze Lackierung des neuen Formel-1-Autos verteidigt, nachdem es in den Social Media geteilte Meinungen darüber gab.

Während sich die einen vom neuen Gewand des McLaren begeistert zeigten, waren andere weniger davon angetan und meinten, dass der MCL32 aussehe wie die ehemaligen Boliden von Virgin oder Spyker. Zak Brown betont jedoch, dass das Team sich viele Gedanken über die Lackierung gemacht habe.

"In diesen Prozess war ein Dutzend Leute involviert", sagte er. "Wir sind Tonnen und Tonnen von Lackierungen durchgegangen und es gab haufenweise unterschiedliche Meinungen."

"Wir denken, dass das Orange hervorsticht und es ist ein ziemlich helles Orange. Wenn man sich dem Auto nähert, sieht man natürlich auch, dass das Schwarz eine andere Lackart ist", erklärte er.

"Wir wollten etwas elegantes, wirkungsvolles – und es wurde viel mit TV-Bildern gearbeitet. Wenn man es also von vorne sieht, sieht es aus wie ein orangefarbenes Auto und erst, wenn man an die Seite geht, sieht man, dass es nicht komplett orange ist."

Sicher seien nicht 100% der Fans von der Lackierung begeistert, räumte Brown ein. "Uns gefällt sie und ich hoffe, dass die Mehrheit das auch denkt, wenn man 100 Leute fragt, aber es wird immer verschiedene Meinungen geben."

Neue Ära

Der MCL32 ist das erste Auto seit dem Weggang des langjährigen Geschäftsführers Ron Dennis und markiert den Beginn einer neuen Ära.

"Unsere Vergangenheit ist fantastisch und wir dürfen sie auch nie vergessen. Sie ist es, die uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind", sagte er.

"Es gibt im Management Veränderungen: Firmen ändern ihre Logos, Firmen ändern ihren Namen, also denke ich, dass es im Laufe der Zeit eine natürliche Entwicklung ist, dass man mal den Resetknopf drückt, wie beim großen Bruce McLaren, der die Fackel an die MP4-Ära weitergereicht hat. Und jetzt haben wir die MCL-Ära."

"Es sind aufregende Zeiten und wir sind sehr stolz auf unsere Geschichte, eine, die ich gerne betrachte. Ich liebe es, den Boulevard auf und ab zu gehen und die Autos von Senna und Häkkinen zu sehen. Das ist etwas, auf das wir sehr stolz sind und ich hoffe, dass wir eine weitere solche Ära begründen."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags formel 1, lackierung, mcl32, mclaren, orange, zak brown