Meinung: Sebastian Vettel wählt die Grünen - macht ihn das zum Heuchler?

Sebastian Vettels Interview, in dem er sich dazu bekannt hat, bei der nächsten Bundestagswahl die Grünen zu wählen, sorgt für hitzige Diskussionen

Meinung: Sebastian Vettel wählt die Grünen - macht ihn das zum Heuchler?

Sebastian Vettel hat mit einem Interview, das er dem Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel' gegeben hat und aus dem wir am Sonntag in einer Story zitiert haben, für heiße Diskussionen in der deutschen Formel-1-Fangemeinde gesorgt.

Der viermalige Weltmeister, der seit Jahren in der Schweiz lebt, hat sich in dem Gespräch unter anderem dazu bekannt, die Grünen zu wählen, und erklärt, wie er im Rahmen seiner Möglichkeiten versucht, ein ökologisch nachhaltigeres Leben als früher zu führen.

Da war der Shitstorm schnell gemacht. Einer, der für seinen Beruf um die Welt jettet, Millionen damit verdient und diese auch noch (zumindest zu einem großen Teil) im Ausland versteuert (versteuern muss), der habe den Deutschen nicht zu sagen, was sie wählen sollen.

Aber das tut Vettel auch gar nicht. Er bekennt sich zu seiner Meinung und zeigt in einer Zeit, in der das selten geworden ist, klare Kante. Dass man darüber auch durchaus kontrovers diskutieren darf, steht freilich auf einem anderen Blatt.

In der aktuellen Ausgabe des Zoom-F1-Vodcasts auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com haben Moderator Kevin Scheuren und Chefredakteur Christian Nimmervoll das Thema aufgegriffen und diskutiert - und versucht, Vettels Aussagen in den aus ihrer subjektiven Sicht richtigen Kontext zu setzen.

Eine Diskussion unserer User in den Kommentaren unter dem YouTube-Video begrüßen wir ausdrücklich. Solange die Meinungen respektvoll vorgetragen werden und die Formulierungen keine Beleidigungen enthalten.

Das neue Zoom-Video gibt's auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com zu sehen, und das Interview mit Sebastian Vettel in voller Länge kann auf der Website des Nachrichtenmagazins 'Der Spiegel' (Paywall) nachgelesen werden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Motorsport gerettet: EU-Richtlinie zur KFZ-Haftpflicht angepasst

Vorheriger Artikel

Motorsport gerettet: EU-Richtlinie zur KFZ-Haftpflicht angepasst

Nächster Artikel

Formel-1-Liveticker: Trotz Fokus auf 2022: Mercedes bringt noch Updates

Formel-1-Liveticker: Trotz Fokus auf 2022: Mercedes bringt noch Updates
Kommentare laden