Mercedes bestätigt Freistellung von Paddy Lowe

Das Formel-1-Team Mercedes hat bestätigt, dass Technikchef Paddy Lowe den Silberpfeil-Rennstall mit sofortiger Wirkung verlässt.

"Für die nahe Zukunft", so heißt es in einer Pressemitteilung des Teams, bleibe die Leitung der technischen Abteilung "stabil". Aldo Costa, Mark Ellis, Rob Thimas und Geoff Willis stehen ihren Bereichen auch weiterhin als Direktoren vor.

Mercedes-Sportchef Toto Wolff lobte Lowe für dessen "wichtige Rolle" bei den Mercedes-Erfolgen der vergangenen Jahre in der Formel 1, spielte den Abgang des Briten aber auch herunter: "Erfolg ist in der Formel 1 nicht von einzelnen Personen abhängig, sondern von den Stärken und technischen Fähigkeiten eines Teams."

"Wir besitzen die Fähigkeiten, um unsere Erfolge der vergangenen Jahre fortzuführen und genau darauf möchten wir 2017 und darüber hinaus aufbauen."

Lowe wiederum schließt sich dem Mercedes-Kundenteam Williams an und wird dort voraussichtlich eine leitende Rolle einnehmen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags mercedes, paddy lowe, technikchef, toto wolff, williams