Formel 1
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Rennen in
17 Stunden
:
59 Minuten
:
21 Sekunden
R
Silverstone 2
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
26 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
33 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
47 Tagen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
54 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
61 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
75 Tagen
Details anzeigen:

Mercedes startet F1-Motor: Neue Normalität mit Gesichtsmasken

geteilte inhalte
kommentare
Mercedes startet F1-Motor: Neue Normalität mit Gesichtsmasken
Autor:
09.06.2020, 05:37

Mercedes hat in Brackley seinen Formel-1-Motor angelassen und dabei das neue Sicherheitsprotokoll vorgeführt: Gesichtsmasken und Social Distancing

Mercedes hat die neue Normalität der Formel 1 in einem kurzen Video gezeigt. In diesem ist die Crew der Silberpfeile beim ersten Anlassen eines Formel-1-Motors seit Monaten zu sehen. Doch anstatt sich dabei wie üblich um den Wagen zu versammeln, halten die Teammitglieder Abstand voneinander und tragen Gesichtsmasken.

Es sind die letzten Vorbereitungen für eine Testfahrt mit dem Mercedes W09 von 2018, mit dem sich Lewis Hamilton und Valtteri Bottas am Dienstag auf die neue Formel-1-Saison einschießen wollen. Ein Teil dieser Vorbereitungen war das Anlassen des Motors in der Fabrik in Brackley - für viele ein emotionaler Moment, gerade nach einer so langen Pause.

Doch Fans bekamen dabei auch zu sehen, wie der neue Alltag der Formel 1 aussehen wird, wenn sie am Anfang Juli ihren Betrieb in Spielberg wieder aufnimmt. Gesichtsmasken gehören auf dem Video zur Grundausstattung, und auch auf die nötige Abstandseinhaltung wird geachtet.

 

Hamilton und Bottas bekommen ab Dienstag je einen Testtag in Silverstone in einem zwei Jahre alten Mercedes, um nach mehr als sieben Monaten ohne Formel-1-Rennen den Rost abzuschütteln. Dabei mussten beide Fahrer auch vor Beginn der Quarantäne-Phase am Montag nach Großbritannien gereist sein.

Mit Bildmaterial von Mercedes (Twitter).

Kevin Magnussen: Wenn Haas Geld verlangt, bin ich weg!

Vorheriger Artikel

Kevin Magnussen: Wenn Haas Geld verlangt, bin ich weg!

Nächster Artikel

Wie Zoom dabei geholfen hat, die Zukunft der Formel 1 zu verändern

Wie Zoom dabei geholfen hat, die Zukunft der Formel 1 zu verändern
Kommentare laden