präsentiert von:

Mick Schumacher: "Unglaublich glücklich" über "mehrjährigen Vertrag"

Die ersten Worte von Mick Schumacher als Haas-Fahrer in der Formel 1: "Ich weiß, dass ich meinen Eltern alles zu verdanken habe"

Mick Schumacher: "Unglaublich glücklich" über "mehrjährigen Vertrag"

Mick Schumacher steigt 2021 in die Formel 1 auf, und aller Voraussicht nach wird er dort auch bleiben. Denn sein neuer Arbeitgeber, das amerikanische Haas-Team, hat am Mittwochmorgen offiziell bestätigt, sich auf einen "mehrjährigen" Vertrag mit dem Management des 21-Jährigen, geleitet von Sabine Kehm, geeinigt zu haben.

"Die Aussicht, nächstes Jahr in der Formel-1-Startaufstellung zu stehen, macht mich unglaublich glücklich", sagt Schumacher in einer ersten Reaktion. "Ich möchte mich beim Haas-Team, bei Ferrari und bei der Ferrari-Driver-Academy dafür bedanken, dass sie mir ihr Vertrauen schenken."

Am bisher wichtigsten Tag seiner Karriere denkt Schumacher natürlich auch an Corinna und Michael. Er möchte seine Eltern "nicht unerwähnt lassen", lässt Schumacher ausrichten, und er betont, wie sehr er sie liebe: "Ich weiß, dass ich ihnen alles zu verdanken habe."

"Ich habe immer daran geglaubt, dass ich mir meinen Traum von der Formel 1 eines Tages erfüllen werde", sagt der 21-Jährige. Jetzt ist es also soweit. Beim Grand Prix von Australien in Melbourne am 21. März 2021 beginnt das Abenteuer für ihn - vorausgesetzt, das Coronavirus macht nicht einen Strich durch die Rechnung.

Schumacher, von seinen Fans liebevoll nur noch Mick genannt, wäre nicht er selbst, würde er an so einem Tag nicht auch an seine Anhänger denken und ihnen danken: "Ein riesengroßes Dankeschön an all die Motorsportfans da draußen, die mich während meiner gesamten Karriere unterstützt haben!"

"Ich werde alles geben, wie ich es immer tue, das kann ich versprechen. Und ich freue mich drauf, die jetzt bevorstehende Reise gemeinsam mit dem Haas-Team und den Fans anzutreten", sagt Schumacher.

Übrigens: Ein Video-Interview mit Formel-1-Experte mit Marc Surer über Mick Schumachers Chancen in seiner Premierensaison, die Aussicht, eines Tages Weltmeister zu werden und zu Ferrari zu wechseln, gibt's jetzt auf den YouTube-Kanälen von Motorsport-Total.com und Formel1.de!

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Mick Schumacher fährt 2021 Formel 1: Jetzt ist es offiziell!

Vorheriger Artikel

Mick Schumacher fährt 2021 Formel 1: Jetzt ist es offiziell!

Nächster Artikel

Marc Surer: Darum kann Mick Schumacher F1-Weltmeister werden

Marc Surer: Darum kann Mick Schumacher F1-Weltmeister werden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Michael Schumacher , Mick Schumacher
Urheber Christian Nimmervoll