Formel 1
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
42 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
56 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
59 Tagen
06 Juni
Rennen in
91 Tagen
13 Juni
Rennen in
98 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
112 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
115 Tagen
01 Aug.
Rennen in
147 Tagen
29 Aug.
Rennen in
175 Tagen
12 Sept.
Rennen in
189 Tagen
26 Sept.
Rennen in
203 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
206 Tagen
10 Okt.
Rennen in
217 Tagen
24 Okt.
Rennen in
231 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
238 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
245 Tagen
12 Dez.
Rennen in
280 Tagen
Details anzeigen:

Mick Schumacher: Warum ich es schaffe, so gelassen zu sein

2021 werden alle Augen auf Formel-1-Rookie Mick Schumacher gerichtet sein - Wie er es schafft, trotz dieses Drucks gelassen zu bleiben

Mick Schumacher: Warum ich es schaffe, so gelassen zu sein

Wenn Mick Schumacher in dieser Saison sein Formel-1-Debüt feiert, wird dem 21-Jährigen eine ganz besondere Aufmerksamkeit zuteil werden. Nicht nur, weil er neben Sebastian Vettel der zweite deutsche Fahrer im aktuellen Starterfeld ist, sondern vor allem weil er Sohn des großen Michael Schumacher ist.

Mit seinen sieben Titel hat sich der ehemalige Formel-1-Pilot in den Geschichtsbüchern verewigt, auch wenn Lewis Hamilton im Vorjahr mit ihm gleichzog und sich 2021 anschickt, die magische Marke von acht WM-Titeln zu knacken.

Für den jungen Schumacher ist es ein Erbe, das ihm viele Türen geöffnet hat, aber auch zusätzlichen Druck mit sich bringt. Aus der Ruhe bringen lässt sich der Formel-1-Rookie davon (bisher) aber nicht. Im Gespräch mit 'Sky' erklärt er, woher diese bewundernswerte Gelassenheit kommt.

"Ich glaube, dass ich mir das mit der Zeit angewöhnt habe - dass ich mich nicht unnötig stressen muss", erklärt Schumacher. "Und natürlich habe ich ein starkes Team um mich herum, was mir immer den Halt und auch die Möglichkeit gibt, mich auszuruhen und in mich zu kehren, damit ich am Rennwochenende dann auch stark auftreten kann."

Dazu zählt allen voran Managerin Sabine Kehm, die die Karriere von Vater Michael über viele Jahre begleitete und nun Mick betreut. In den Nachwuchsklassen konnte er sich bereits ein Stück weit an den Erfolgsdruck und die Aufmerksamkeit gewöhnen.

Beides wird in der Königsklasse freilich um ein Vielfaches größer sein ...

Mit Bildmaterial von Ferrari.

geteilte inhalte
kommentare
Yuki Tsunoda in der Formel 1: So hat ihm ein alter Toro-Rosso-Bolide geholfen

Vorheriger Artikel

Yuki Tsunoda in der Formel 1: So hat ihm ein alter Toro-Rosso-Bolide geholfen

Nächster Artikel

Günther Steiner zu Nikita Masepin: "Idiot!"

Günther Steiner zu Nikita Masepin: "Idiot!"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Michael Schumacher , Mick Schumacher
Teams Haas F1 Team
Urheber Juliane Ziegengeist