Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
8 Tagen
28 Aug.
Nächstes Event in
22 Tagen
04 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächstes Event in
36 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächstes Event in
64 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
78 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
86 Tagen
Details anzeigen:

Nach Tod von Coco: Hamiltons Bulldogge Roscoe muss jetzt vegan leben

geteilte inhalte
kommentare
Nach Tod von Coco: Hamiltons Bulldogge Roscoe muss jetzt vegan leben
Autor:
08.07.2020, 11:45

Hundeliebhaber Lewis Hamilton ernährt sich nicht nur selbst vegan, auch die Ernährung seine Bulldogge Roscoe hat er umgestellt und sieht positive Effekte

Als seine Bulldogge Coco im Juni verstarb, war die Trauer bei Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton groß. Umso intensiver kümmert sich er nun um Hund Roscoe und dessen Gesundheit. So führt der Vierbeiner jetzt ein Leben als Veganer, wie Hamilton in einer Story der offiziellen Instagram-Seite von Roscoe verrät.

"Hey Leute, Roscoe ist jetzt also voll und ganz Veganer", schreibt er zu einem Foto, auf dem die Bulldogge ziemlich zufrieden in die Kamera blickt. "Seit er Veganer geworden ist, ist sein Fell viel weicher, seine geschwollenen Pfoten sind geheilt, er hinkt nicht mehr vor Arthritisschmerzen und seine Atmung hat sich geöffnet."

Hamilton sei "sehr zufrieden mit den Ergebnissen" und sein Hund auch, versichert er. Als überzeugter Veganer setzt sich der Formel-1-Champion seit vielen Jahren für fleischfreien Konsum ein und schwört auf die positiven Effekte veganer Ernährung. In Großbritannien ist er Teilhaber einer veganen Burger-Kette.

Auf dem Instagram-Account @roscoelovescoco teilt der 35-Jährige regelmäßig Updates zu seinen pelzigen Wegbegleitern. Der letzte Beitrag ist ein Abschiedsposting für die verstorbene Coco. "Sie war so ein besonderer Hund, mit so vielen Problemen geboren, und ich bin so glücklich, sie adoptiert zu haben", heißt es dort.

Der Post erhielt mehr als 47.000 Likes und 3.200 Kommentare. Insgesamt folgen der Seite 178.500 Abonnenten.

Mit Bildmaterial von LAT.

Für "kommende Saisons" bei Renault: Fernando Alonso zurück in der Formel 1

Vorheriger Artikel

Für "kommende Saisons" bei Renault: Fernando Alonso zurück in der Formel 1

Nächster Artikel

"Ermutigend": Webber lobt ersten Grand Prix unter Corona-Bedingungen

"Ermutigend": Webber lobt ersten Grand Prix unter Corona-Bedingungen
Kommentare laden