Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
20 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
26 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
40 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
68 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
75 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
89 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
103 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
110 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
124 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
131 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
145 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
159 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
187 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
194 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
208 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
215 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
229 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
243 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
250 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
264 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
278 Tagen
Details anzeigen:

Nach Verstappen-Manöver: Was ist erlaubt in der Formel 1 und was nicht?

geteilte inhalte
kommentare
Nach Verstappen-Manöver: Was ist erlaubt in der Formel 1 und was nicht?
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
10.10.2016, 10:35

Mercedes-Sportchef Toto Wolff fordert nach der harten Verteidigung von Max Verstappen gegen Lewis Hamilton eine Klarstellung, welche Manöver in der Formel 1 erlaubt sind und welche nicht.

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Max Verstappen, Red Bull Racing RB12
Toto Wolff, Mercedes-Sportchef
3. Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Max Verstappen, Red Bull Racing RB12
2. Max Verstappen, Red Bull Racing

"Die Regeln sagen, du darfst beim Anbremsen nicht mehr die Linie wechseln. Aber das wurde bisher nicht bestraft", sagt Wolff. "Wir müssen einfach wissen, was zulässig ist und was nicht."

Im gleichen Atemzug bezeichnet Wolff die Fahrweise von Verstappen als "erfrischend" und fügt hinzu: "Ich liebe hartes Racing und aus meiner Sicht ist hartes Racing auch in Ordnung. Nur: Das Regelwerk sagt etwas anderes."

Deshalb sei nun eine Klarstellung erforderlich. Zumal Verstappen nicht nur in Japan derart auffällig geworden sei. Der Formel-1-Teenager aus den Niederlanden hatte sich bereits bei den Rennen in Ungarn und in Belgien mit harten Manövern in Szene gesetzt und war dafür sowohl kritisiert als auch gelobt worden.

Mercedes-Sportchef: Fahrer-WM der Formel 1 "noch nicht entschieden"

Vorheriger Artikel

Mercedes-Sportchef: Fahrer-WM der Formel 1 "noch nicht entschieden"

Nächster Artikel

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war

Sebastian Vettel: Warum Suzuka für Ferrari gut und schlecht war
Kommentare laden