Nach vier Jahren: Caterham-Mitarbeiter erhalten Zahlungen

geteilte inhalte
kommentare
Nach vier Jahren: Caterham-Mitarbeiter erhalten Zahlungen
Autor:
Co-Autor: Scott Mitchell
26.01.2019, 14:52

Mehr als vier Jahre nach dem Bankrott von Formel-1-Team Caterham haben über 200 Ex-Mitarbeiter des Rennstalls bislang ausstehende Zahlungen erhalten

Noch ist die Insolvenz des Caterham-Teams nicht vollständig abgearbeitet, aber ein Etappenziel wurde erreicht: Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' haben 216 ehemalige Mitarbeiter des früheren Formel-1-Rennstalls einen Teil ihrer noch ausstehenden Gehälter bekommen. Insgesamt hatten sich die Forderungen der Ex-Angestellten auf umgerechnet rund 250.000 Euro belaufen. Diese Summe hatten die Nachlassverwalter von Smith & Williams bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht. Wie hoch die einzelnen Zahlungen ausgefallen sind, ist indes nicht bekannt.

Schon "in den nächsten sechs Monaten", das schätzen die Insolvenzverwalter, könnte die Caterham-Akte endgültig geschlossen werden. Smith & Williams meint, Gläubiger des ehemaligen Rennstalls haben gute Chancen, zumindest einen Teil ihrer Forderungen zu erhalten.

Caterham war ursprünglich als Lotus Racing zur Saison 2010 in die Formel 1 eingestiegen. Unter der Regie von Airline-Chef Tony Fernandes fuhr der Rennstall unter malaysischer Flagge, schaffte es aber in 94 Grands Prix nicht, in die Punkteränge vorzudringen. Zwei Mal, in Brasilien 2012 mit Witali Petrow und in Monaco 2014 mit Marcus Ericsson, schrammte Caterham knapp an Top-10-Ergebnissen vorbei und belegte jeweils Platz elf im Rennen.

Bereits 2012 hatte sich das Team von Lotus in Caterham umbenannt, auch aufgrund eines Rechtsstreits mit Lotus Cars über die Bezeichnung des Rennstalls. Mitte 2014 wurde das Team an die Investorengruppe Engavest verkauft. Weil es jedoch auf Management-Ebene zu Unstimmigkeiten und Streitigkeiten kam, zogen sich die Geldgeber im Herbst wieder zurück und ein Insolvenzverfahren wurde eingeleitet. Neue Investoren blieben aus, sodass Caterham nach 2014 nicht mehr in der Formel 1 antrat.

Mit Bildmaterial von LAT.

Lewis Hamiltons Winterpause: Zwischen Football und Pilates

Vorheriger Artikel

Lewis Hamiltons Winterpause: Zwischen Football und Pilates

Nächster Artikel

Brexit: Daimler-Chef Zetsche schreibt offenen Brief an Briten

Brexit: Daimler-Chef Zetsche schreibt offenen Brief an Briten
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Stefan Ehlen