Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
3 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
10 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
31 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
36 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
50 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
57 Tagen
Details anzeigen:

Neue Unterboden-Regelung: FIA will Abtrieb 2021 beschneiden

geteilte inhalte
kommentare
Neue Unterboden-Regelung: FIA will Abtrieb 2021 beschneiden
Autor:
25.05.2020, 13:11

Damit die Formel-1-Autos 2021 nicht zu schnell für die Pirelli-Reifen werden, will die FIA mit einer neuen Regel am Unterboden eingreifen und den Abtrieb beschneiden

Auch wenn die aktuellen Formel-1-Autos für 2021 grundsätzlich eingefroren werden sollen, kündigt sich eine Regeländerung an, die den Teams noch einmal Abtrieb wegnehmen soll - das berichtet 'auto motor und sport'. Hintergrund sind Sorgen von Reifenhersteller Pirelli, dass die Autos trotz gestoppter Entwicklung schneller als kalkuliert werden könnten.

Denn ganz verboten ist Entwicklung nicht. Die Aerodynamik darf noch verändert werden, genau wie zwei weitere frei gewählte Komponenten pro Team. Pirelli will für 2021 aber keine neuen Reifen entwickeln, weil man den Fokus auf die 18-Zoll-Pneus für 2022 legen möchte. Und da kommt eine neue Regelung zum Unterboden ins Spiel.

Die FIA schlägt eine Veränderung von Artikel 3.7 des Technischen Reglements vor, der sich um den Unterboden und den Diffusor dreht. Angeblich müssen die Teams diesem Vorschlag nur noch zustimmen.

Konkret soll nach Artikel 3.7.1. ein weiterer Unterpunkt eingeschoben werden. Jener angesprochener Artikel definiert die Maße des Unterbodens und soll einen zusätzlichen Paragraphen erhalten, der weitere Einschränkungen vorsieht.

Die FIA möchte die Suche nach mehr Abtrieb rund um die Hinterräder stoppen und erklärt einen gewissen Bereich zur roten Zone. In diesem wird der Unterboden bisher nah an die Hinterräder herangezogen, um Turbulenzen in den Griff zu bekommen. Zahlreiche Schlitze und Finnen helfen den Konstrukteuren dabei.

Diese würden nach der neuen Regel aber nun wegfallen, weil der Unterboden an dieser Stelle verkürzt wird. Zudem sollen weitere Stellen für Slots und Finnen etwas weiter vorne am Unterboden ausgeschlossen werden.

Mit Bildmaterial von LAT.

Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia

Vorheriger Artikel

Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia

Nächster Artikel

Verbotene Formel-1-Ideen: Der angeströmte Diffusor der 2010er-Jahre

Verbotene Formel-1-Ideen: Der angeströmte Diffusor der 2010er-Jahre
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Norman Fischer