Formel 1
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
54 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
57 Tagen
06 Juni
Rennen in
89 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
110 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
113 Tagen
01 Aug.
Rennen in
145 Tagen
29 Aug.
Rennen in
173 Tagen
12 Sept.
Rennen in
187 Tagen
26 Sept.
Rennen in
201 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
204 Tagen
10 Okt.
Rennen in
215 Tagen
24 Okt.
Rennen in
229 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
236 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
243 Tagen
12 Dez.
Rennen in
278 Tagen
Details anzeigen:

"Neues von Esteban Tuero": Kult-F1-Pilot bei Motorradunfall verletzt

Erinnern Sie sich noch an Esteban Tuero? Der sympathische Argentinier, von RTL zum Feature-Star gemacht, befindet sich nach einem Unfall im Krankenhaus

"Neues von Esteban Tuero": Kult-F1-Pilot bei Motorradunfall verletzt

Der ehemalige Formel-1-Pilot Esteban Tuero hat bei einem Motorradunfall in seiner Heimatstadt Buenos Aires schwere Verletzungen erlitten. Der 42-Jährige zog sich am Dienstagabend mehrere Knochenbrüche zu, unter anderem des Schlüsselbeins, des Brustkorbs und eines Handgelenks. Er schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Tuero erlangte hierzulande Berühmheit, weil ihm der TV-Sender RTL während der Formel-1-Saison 1998 eine eigene Rubrik ("Neues von Esteban Tuero") widmete. Mit seinem gebrochenen Aufsager auf Deutsch und seiner sympathischen Art eroberte der Argentinier die Herzen der Fans im Sturm. Selbst Verona Feldbusch war seinerseits hin und weg. Er habe "sehr schöne Augen", sagte sie einmal über den Formel-1-Nachzügler.

Tuero wurde am Mittwoch operiert und befindet sich seither auf einer Normalstation im Britanico-Krankenhaus von Buenos Aires.

1998 absolvierte der damals 19-Jährige sein erstes und einziges Jahr in der Formel 1, als Teamkollege von Shinji Nakano bei Minardi. Er war zum damaligen Zeitpunkt hinter Mike Thackwell und Ricardo Rodriguez der drittjüngste Fahrer der Grand-Prix-Geschichte. Das war noch vor Fernando Alonso, Lando Norris, Jaime Alguersuari, Lance Stroll und Max Verstappen.

Sein bestes Ergebnis in der Formel 1 war der achte Platz beim Grand Prix von San Marino in Imola. Von den 16 Rennen beendete er nur vier.

Nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere fuhr Tuero (überwiegend) in seiner Heimat Südamerika noch Tourenwagen- und GT-Rennen, ehe er Ende 2016 als Rennfahrer zurücktrat.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Liveticker: "Erfundene" Absagegründe - Brasilien-Promoter sauer

Vorheriger Artikel

Formel-1-Liveticker: "Erfundene" Absagegründe - Brasilien-Promoter sauer

Nächster Artikel

Pirelli-Reifen 2021: Prototypen-Tests in zwei Freien Trainings

Pirelli-Reifen 2021: Prototypen-Tests in zwei Freien Trainings
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Christian Nimmervoll