Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Nicholas Latifi unterschreibt Vertrag als Williams-Fahrer 2020

geteilte inhalte
kommentare
Nicholas Latifi unterschreibt Vertrag als Williams-Fahrer 2020
Autor:
28.11.2019, 07:34

Nicholas Latifi ist offiziell als Stammfahrer des Williams-Teams für die Formel-1-Saison 2020 bestätigt - Robert Kubicas Karriere als Grand-Prix-Pilot beendet

Das letzte Cockpit für die Formel-1-Saison 2020 ist vergeben. Am Donnerstag vor dem Grand Prix von Abu Dhabi (Formel 1 2019 live im Ticker) hat das Williams-Team erwartungsgemäß offiziell bestätigt, dass der 24-jährige Kanadier nächstes Jahr Teamkollege von George Russell wird. Der Mercedes-Junior stand bereits zuvor als Stammfahrer fest.

Latifi ist derzeit dritter Williams-Fahrer und hat 2019 sechs Freitagstrainings an den Formel-1-Wochenenden bestritten. Parallel dazu bestreitet er die aktuelle Formel-2-Saison, in der er vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi hinter dem bereits feststehenden Meister Nyck de Vries auf Platz zwei liegt.

Teamchefin Claire Williams erklärt anlässlich der Bekanntgabe, dass sie Latifi mit seiner bisherigen Arbeit, auch hinter den Kulissen, "immens beeindruckt" habe: "Er ist zu einem etablierten und respektierten Mitglied von Williams geworden."

Latifi ersetzt im Williams-Team Robert Kubica, dessen Karriere als Grand-Prix-Pilot damit vermutlich endet. Der Pole wird aktuell unter anderem mit einem Engagement als dritter Fahrer bei Haas in Verbindung gebracht.

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Vorheriger Artikel

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Nächster Artikel

Carlos Sainz: Mit bestimmten Kurven kommt der McLaren nicht klar

Carlos Sainz: Mit bestimmten Kurven kommt der McLaren nicht klar
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Nicholas Latifi
Teams Williams
Urheber Christian Nimmervoll