Nico Hülkenberg: Lewis Hamilton ist "etwas Besonderes"

Renault-Pilot Nico Hülkenberg ist beeindruckt von Lewis Hamiltons Konstanz und Dominanz - Der Deutsche hat eine Erklärung für die Erfolge des Briten

Nico Hülkenberg: Lewis Hamilton ist "etwas Besonderes"

51,4 Prozent aller Rennen, die seit 2014 in der Hybrid-Ära gefahren wurde, konnte Lewis Hamilton für sich entscheiden. Der Brite prägte die zweite Hälfte dieses Jahrzehnts wie kein anderer Pilot. Er brach Rekorde - unter anderem stellte er Michael Schumachers Pole-Rekord in den Schatten - und ist auch 2019 auf dem Weg zum erneuten Titelgewinn. Die Konkurrenz staunt und zollt Respekt.

"Ich denke, er hat definitiv etwas Besonderes an sich", kommentiert Nico Hülkenberg die dominante Vorstellung des Seriensiegers. Der Deutsche glaubt, dass es einen Grund für die anhaltenden Erfolge des Briten gibt: "Er ist immer dann da, wenn er es sein muss, wenn es wirklich zählt."

In den vergangenen Jahren musste sich Hamilton nur 2016 Nico Rosberg geschlagen geben, kein anderer Pilot konnte den heute fünffachen Weltmeister auf seinem Siegeszug aufhalten. "Ich denke, er ist einfach sehr talentiert und begabt."

In den 105 Grands Prix, die seit der Einführung der neuen Motorenformel stattgefunden haben, konnte Hamilton mit seinem Sieg in Spanien insgesamt 54 Mal triumphieren. Einige Rekorde könnte er 2019 ausbauen (die meisten Pole-Positionen, die meisten Starts in Serie, die meisten WM-Punkte, die meisten Poles und Siege bei einem Rennen).

Gleichzeitig kann Hamilton in dieser Saison neue Rekorde angreifen, wie etwa den Rekord der meisten Siege in Serie (Sebastian Vettel, neun), die meisten Poles in Serie (Ayrton Senna, acht), die meisten Podestplätze in Serie (Michael Schumacher, 19), die meisten Siege in einer Saison (Schumacher/Vettel, je 13), die meisten Poles in einer Saison (Vettel, 15).

Auch die Allzeitrekorde von Michael Schumachers 91 Siegen und 155 Podestplätzen sind nicht mehr allzu weit entfernt: Hamilton steht aktuell bei 76 Siegen und 139 Podien. "Es spricht vieles für ihn", weiß Hülkenberg und zählt auf: "Er arbeitet sehr hart, bei Mercedes hat er sich dieses großartige Team um sich herum aufgebaut. Gemeinsam sind sie das stärkste Paket der vergangenen Jahre."

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Zandvoort-Comeback: Fahrer begeistert, Sicherheit ein Thema
Vorheriger Artikel

Zandvoort-Comeback: Fahrer begeistert, Sicherheit ein Thema

Nächster Artikel

Barcelona-Tests: Nikita Masepin fährt erstmals für Mercedes

Barcelona-Tests: Nikita Masepin fährt erstmals für Mercedes
Kommentare laden