Nico Hülkenberg äußert sich zur Kritik von Daniel Ricciardo

geteilte inhalte
kommentare
Nico Hülkenberg äußert sich zur Kritik von Daniel Ricciardo
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
17.03.2016, 10:59

Nico Hülkenberg hat auf die Kritik bezüglich der Halo-Systeme reagiert. Zudem äußerte sich der deutsche Formel-1-Fahrer zum neuen Qualifikationsformat im Jahr 2016.

Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM07
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing, mit dem Red Bull Racing RB12

Hülkenberg vertritt die Meinung, dass das Halo-System „schrecklich“ aussehen und „den Sport sterilisieren“ würde. Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo griff den Deutschen an, er würde sich unnötig aufspielen.

Aufgedeckt: Red Bulls alternativer Formel-1-Halo

Auf diese Kritik antwortete Hülkenberg: „Ich habe es gelesen und musste lächeln. Er hat seine und ich meine Meinung. Er muss meine respektieren. Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Meinungen. Das ist ganz normal.“

Bildergalerie: Präsentation von Force India

Der Force-India-Fahrer äußerte sich zudem zum neuen Qualifikationssystem, das ihn in der Winterpause sehr überrascht hat.

„Drei Wochen vor der Saison, es gab keinerlei Gerüchte über eine Änderung und dann boom da ist es, das neue Qualifikationsformat. Es ist jedoch nicht der Zeitpunkt darüber zu diskutieren, ob wir es mögen oder nicht. Es wird eingeführt und deshalb müssen wir lernen, es zu verstehen und damit umzugehen.“

 

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo
Teams Red Bull Racing, Force India
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News