Nico Hülkenberg: Die verdammte 1. Runde – immer wieder…

geteilte inhalte
kommentare
Nico Hülkenberg: Die verdammte 1. Runde – immer wieder…
Adam Cooper
Autor: Adam Cooper
Übersetzung: Stefan Ehlen
28.10.2016, 16:10

Der deutsche Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg kam in diesem Jahr schon mehrfach nicht über die 1. Rennrunde hinaus und ärgert sich sehr über diese frühen Ausfälle.

Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09; Valtteri Bottas, Williams FW38
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1
Valtteri Bottas, Williams FW38; Felipe Massa, Williams FW38; Nico Hülkenberg, Force India VJM09

"Es schmerzt sehr", sagt Hülkenberg. "Das ganze Wochenende läuft gut, du hast alles unter Kontrolle, und dann geht es von einem Moment auf den nächsten richtig schief und du verlierst alles auf einen Schlag."

In 2 der vergangenen 4 Rennen erwischte es Hülkenberg direkt nach dem Start. Er wurde unschuldig in Zwischenfälle verwickelt und schied auf der Stelle aus.

"Das ist einfach nur frustrierend", meint er. "Schlimmer geht es nicht. Du hast das Gefühl, gar nicht am Rennen teilgenommen zu haben."

"Es ist viel besser, das Rennen zu fahren und aufgrund eines Fehlers ein schlechtes Ergebnis zu erzielen. Dann kannst du es wenigstens nachvollziehen oder analysieren."

"So aber stehst du mit nichts da, das ist das Ärgerliche", erklärt Force-India-Fahrer Hülkenberg. "Aber leider ist es so. Ich muss es abhaken und neu durchstarten."

Nächster Formel 1 Artikel
In Bildern: Der Mercedes-Crash Hamilton vs. Rosberg in Barcelona

Vorheriger Artikel

In Bildern: Der Mercedes-Crash Hamilton vs. Rosberg in Barcelona

Nächster Artikel

Zeitstrafe: Max Verstappen verliert Platz 3 an Sebastian Vettel

Zeitstrafe: Max Verstappen verliert Platz 3 an Sebastian Vettel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Nico Hülkenberg Jetzt einkaufen
Teams Force India
Urheber Adam Cooper
Artikelsorte News