Nico Rosberg sieht Kritik gelassen: "Wir waren unantastbar"

geteilte inhalte
kommentare
Nico Rosberg sieht Kritik gelassen:
Autor: Christian Nimmervoll
18.03.2018, 09:59

Exklusives Interview: Nico Rosberg lässt Kritik, dass er im explosiven Verhältnis mit Lewis Hamilton nicht das Unschuldslamm gewesen sein soll, kalt

Lewis Hamilton and Nico Rosberg, Mercedes W04, celebrate securing first and second positions
Lewis Hamilton, Mercedes-AMG F1, Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1
Lewis Hamilton, Mercedes-AMG F1, Valtteri Bottas, Mercedes-AMG F1, Toto Wolff, Mercedes AMG F1 Direc
Nico Rosberg, Mercedes F1 W07
Podium: Race winner Nico Rosberg, Mercedes AMG, second place Lewis Hamilton, Mercedes AMG, third pla
Lewis Hamilton, Mercedes F1 W07 Hybrid, leads Nico Rosberg, Mercedes F1 W07 Hybrid, and Max Verstapp
Nico Rosberg, Mercedes W04, leads Lewis Hamilton, Mercedes W04
Nico Rosberg
Podium: second place Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, Race winner Nico Rosberg, Mercedes AMG F1, thi

Nico Rosberg ist nicht der Meinung, dass sein beinhartes Stallduell mit Lewis Hamilton bei Mercedes für den Erfolg des Teams kontraproduktiv war. Während Sportchef Toto Wolff die Atmosphäre zwischen den beiden zu Hochzeiten als "nuklear" bezeichnet hat, findet Rosberg diese Darstellung übertrieben.

"Ich kann nur sagen, dass seit 2014 niemand auch nur in unsere Nähe gekommen ist", erklärt der Weltmeister von 2016 in einem Interview mit unserem Schwesternmagazin 'F1 Racing'. "Jetzt hingegen ist Ferrari plötzlich auf einem Niveau mit Mercedes; vergangenes Jahr haben sie sogar drei Viertel der WM angeführt."

Insofern sei es Unsinn, die Spannungen zwischen ihm und Hamilton als kontraproduktiv zu bezeichnen: "Ich weiß ganz genau, auf welche Ebenen sich Lewis und ich getrieben haben. Das war fast schon lächerlich, so extrem, so nah an der Perfektion. Aber das ganze Team hat davon profitiert. Wir waren unantastbar. Ich würde sagen, das hat ganz gut geklappt!"

Während seiner Weltmeister-Saison 2016 stellte Rosberg das Verhältnis oftmals so dar, als sei Hamilton derjenige, der Psychospielchen spielt und von dem die Spannungen ausgehen. Nach Rosbergs Rücktritt gaben jedoch Hamilton und Wolff Interviews, in denen sie klarstellten, dass auch Rosberg mit allen Wassern gewaschen gewesen sei.

Darüber und über andere spannende Themen geht's im exklusiven Interview mit Rosberg, das in der April-Ausgabe von 'F1 Racing' erschienen ist. Das renommierte Hochglanzmagazin ist - entweder als Print- oder als Digitalversion - unter f1racing.com/subscribe erhältlich. Alternativ kann 'F1 Racing' auch als Bestandteil des Prime-Angebots von 'Motorsport.com' abonniert werden.

 

Weitere Highlights der April-Ausgabe von 'F1 Racing':
- Exklusiv-Interview mit Fernando Alonso
- Backstage beim Launch des Mercedes F1 W09 EQ Power+
- Fan-Fragen an Kimi Räikkönen
- Tour im Ferrari mit Charles Leclerc
- Exklusiv-Interview mit Nico Hülkenberg
- Kolumne von Formel-1-Berater Pat Symonds
- u.v.m.

Nächster Formel 1 Artikel
Max Verstappens harte Schule: Schläge auf den Helm!

Previous article

Max Verstappens harte Schule: Schläge auf den Helm!

Next article

"Clevere Idee": Williams setzt Hoffnungen auf Technik-Trick

"Clevere Idee": Williams setzt Hoffnungen auf Technik-Trick

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lewis Hamilton Shop Now , Nico Rosberg Shop Now
Teams Mercedes
Urheber Christian Nimmervoll
Artikelsorte News