Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
24 Tagen
18 Apr.
Rennen in
47 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
64 Tagen
06 Juni
Rennen in
96 Tagen
13 Juni
Rennen in
103 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
117 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
120 Tagen
01 Aug.
Rennen in
152 Tagen
29 Aug.
Rennen in
180 Tagen
12 Sept.
Rennen in
194 Tagen
26 Sept.
Rennen in
208 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
211 Tagen
10 Okt.
Rennen in
222 Tagen
24 Okt.
Rennen in
236 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
243 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
250 Tagen
12 Dez.
Rennen in
285 Tagen
Details anzeigen:

Niki-Lauda-Allee: Flughafen Wien ehrt Formel-1-Legende

Eine Straße, die Niki Lauda zu Lebzeiten selbst oft benutzt hat, trägt nun seinen Namen: Flughafen Wien setzt der Formel-1-Legende ein Denkmal

Niki-Lauda-Allee: Flughafen Wien ehrt Formel-1-Legende

Die "Bernie-Avenue", eine Zufahrtstraße zum Hungaroring, gibt's nicht mehr; dafür wird nun an anderer Stelle eine andere Formel-1-Legende geehrt. Der Flughafen Wien-Schwechat hat am Dienstag bekannt gegeben, dass die Zufahrtstraße zum VIP-Terminal und General-Aviation-Center (GAC) künftig Niki-Lauda-Allee heißen wird.

"Niki Lauda war eine sportliche Ausnahmepersönlichkeit und hat die Luftfahrt wesentlich geprägt. Wir freuen uns, dass seine Witwe Birgit Lauda zugestimmt hat, ihm zu Ehren mit dieser Allee ein dauerhaftes Denkmal am Flughafen Wien zu setzen. Sei es als begeisterter Pilot oder als Luftfahrtunternehmer, der Flughafen Wien war in vielfältiger Form eng mit seinem Leben verbunden", erklären die Flughafen-Vorstände Julian Jäger und Günther Ofner.

So wird eine Straße Laudas Namen tragen, zu der er selbst einen sehr engen Bezug hatte: Der dreimalige Formel-1-Weltmeister ist regelmäßig vom GAC mit seinem Privatflugzeug selbst als Pilot in die weite Welt gestartet beziehungsweise von dort zurückgekehrt.

Darüber hinaus wird im VIP-Tower auch eine Gedenktafel für Lauda angebracht. Die Tafel ist einem Flugzeugflügel nachempfunden und trägt neben Laudas Name auch die Schrift: "Dreimaliger Formel-1-Weltmeister - Pilot - Luftfahrtunternehmer."

Niki Lauda ist am 20. Mai im Alter von 70 Jahren verstorben.

Mit Bildmaterial von Ercole Colombo (Motorsport Images).

geteilte inhalte
kommentare
Q2-Reifenregel: Renault-Teamchef poltert über "dumme" Vorschrift

Vorheriger Artikel

Q2-Reifenregel: Renault-Teamchef poltert über "dumme" Vorschrift

Nächster Artikel

Ross Brawn: Leclerc gut genug, um Vettel herauszufordern

Ross Brawn: Leclerc gut genug, um Vettel herauszufordern
Kommentare laden