Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
29 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
37 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
78 Tagen
Details anzeigen:

Niki Laudas Weltmeister-Ferrari von 1975 wird versteigert

geteilte inhalte
kommentare
Niki Laudas Weltmeister-Ferrari von 1975 wird versteigert
Autor:

Der Ferrari F312T, mit dem Niki Lauda 1975 Weltmeister wurde, wird im August versteigert: Das angebotene siegreiche Chassis kam da in fünf Rennen zum Einsazt

Das Auktionshaus Gooding & Company wird in diesem August ein ganz besonderes Objekt versteigern: Der Ferrari 312T, mit dem der kürzlich verstorbene Niki Lauda 1975 zum Weltmeistertitel fuhr, soll bei der Auktion "Pebble Beach" unter den Hammer kommen, das berichtet 'Forbes'.

Das Chassis 022 des Ferrari 312T half Lauda auf dem Weg zu seinem ersten WM-Titel. In fünf Rennen fuhr der Österreicher dieses Chassis - unter anderem beim Heimrennen in Österreich. In jedem Grand Prix holte er dabei die Pole-Position, er fuhr dreimal auf das Podium und holte beim Großen Preis von Frankreich den Sieg.

Das Modell 312T wurde von Ferrari von 1975 bis 1980 eingesetzt und holte in 90 Rennen 27 Siege und 61 Podestplätze. Innerhalb der sechs Jahre wurde Ferrari viermal Konstrukteurs-Weltmeister und holte dank Lauda (1975 und 1977) sowie Jody Scheckter (1979) insgesamt drei Fahrertitel.

Das Chassis von Niki Lauda war 1975 in den Grands Prix von den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Österreich und Italien im Einsatz und somit in der mitentscheidenden Saisonphase vertreten. 1976 wurde es noch einmal in Südafrika gefahren.

Es wird erwartet, dass es zwischen sechs und acht Millionen US-Dollar (5,3 bis 7,1 Millionen Euro) einbringt.

Fotostrecke
Liste

1971: March-Ford 711

1971: March-Ford 711
1/13

Foto: LAT Images

1972: March-Ford 721X

1972: March-Ford 721X
2/13

Foto: Rainer W. Schlegelmilch

1973: BRM P160E

1973: BRM P160E
3/13

Foto: LAT Images

1974: Ferrari 312B3

1974: Ferrari 312B3
4/13

Foto: Rainer W. Schlegelmilch

1975: Ferrari 312T

1975: Ferrari 312T
5/13

Foto: LAT Images

1976: Ferrari 312T2

1976: Ferrari 312T2
6/13

Foto: LAT Images

1977: Ferrari 312T2

1977: Ferrari 312T2
7/13

Foto: Rainer W. Schlegelmilch

1978: Brabham-Alfa-Romeo BT46

1978: Brabham-Alfa-Romeo BT46
8/13

Foto: Rainer W. Schlegelmilch

1979: Brabham-Alfa-Romeo BT48

1979: Brabham-Alfa-Romeo BT48
9/13

Foto: Sutton Images

1982: McLaren-Ford MP4/1B

1982: McLaren-Ford MP4/1B
10/13

Foto: Sutton Images

1983: McLaren-Porsche MP4/1E

1983: McLaren-Porsche MP4/1E
11/13

Foto: Sutton Images

1984: McLaren-Porsche MP4/2

1984: McLaren-Porsche MP4/2
12/13

Foto: LAT Images

1985: McLaren-Porsche MP4/2B

1985: McLaren-Porsche MP4/2B
13/13

Foto: Rainer W. Schlegelmilch

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Spektakulärer PR-Stunt: Red Bull RB15 auf dem Wiener Riesenrad

Vorheriger Artikel

Spektakulärer PR-Stunt: Red Bull RB15 auf dem Wiener Riesenrad

Nächster Artikel

Racing Point: Richtige Balance der Schlüssel zu besserer Performance

Racing Point: Richtige Balance der Schlüssel zu besserer Performance
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Niki Lauda
Teams Scuderia Ferrari Mission Winnow
Urheber Norman Fischer