Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
Formel 1 Silverstone

Norris gibt Entwarnung: Spielberg-Crash ohne Auswirkungen auf Silverstone

Lando Norris hatte sich nach dem Unfall in Spielberg über Schäden für das Rennen in Silverstone beschwert, sieht nun aber keine direkten Auswirkungen

Norris gibt Entwarnung: Spielberg-Crash ohne Auswirkungen auf Silverstone

Wie groß ist der Schaden, den die Kollision zwischen Lando Norris und Max Verstappen in Spielberg angerichtet hat? "Die besten Teile sind für die Tonne", schimpfte der McLaren-Pilot nach dem Rennen. "Mein ganzes Auto ist zerstört und die Teile, die wir am nächsten Wochenende brauchen."

Ein paar Tage später scheint die Lage aber doch etwas entspannter zu sein, sodass Norris - wie bei den Aussagen gegen Verstappen - ein wenig zurückrudert. "Alles ist okay", sagt er im Vorfeld seines Heimspiels in Silverstone. "Es geht eher um langfristige Dinge, die davon betroffen sind."

Teilweise war Norris aber auch mitverantwortlich, denn die Kollision mit Verstappen dürfte im Grunde Reifen und Felge beschädigt haben - alles ersetzbar. Doch bei seinem Versuch, schnell wieder zurück an die Box zu fahren, ging vor allem im hinteren Bereich des Unterbodens einiges zu Bruch.

 

"Wir haben ein paar Ersatzböden, die schon vorher beschädigt waren, die wir aber reparieren und bereitmachen konnte", sagt Norris und lobt: "Das Team hat wirklich einen fantastischen Job gemacht, alles wieder vorzubereiten."

Denn bei McLaren habe man gewusst, dass der Tripleheader schwierig werden könnte und man sich leicht Schäden einfängt. "Es ist nicht schwer, sich den Unterboden zu beschädigen. Es reicht ja schon aus, etwas zu sehr über einen Randstein am Kurvenausgang zu fahren", sagt Norris.

"Das Team hat einen guten Job gemacht, sicherzustellen, dass wir genug davon haben. Wir haben für dieses Wochenende noch mehr und ein paar reparierte."

Trotzdem war der Vorfall aus Schadenssicht für ihn ärgerlich, weil sich die Schäden am Ende einfach summieren würden. "Und wenn du in einem engen Meisterschaftskampf bist und hart pushst, dann versuchst du immer, an die Grenze von allem zu gehen. Du willst jedes bisschen Geld, was du zur Verfügung hast."

Und Reparaturkosten senken natürlich die Möglichkeiten zur Entwicklung. "Das ist ein bisschen schade", hadert Norris. Doch zumindest für Silverstone sollte Spielberg keine Auswirkungen haben.

Vorheriger Artikel Silverstone-Freitag in der Analyse: Ist McLaren wirklich Favorit?
Nächster Artikel Mercedes: Sind jetzt gut genug für "Abstauber"

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland