präsentiert von:

Nur für Daniel Ricciardo: Renault zieht neuen Motor vor

Daniel Ricciardo erhält für Frankreich überraschend ein Motoren-Update, auf das Nico Hülkenberg und die McLaren-Piloten zunächst verzichten müssen

Nur für Daniel Ricciardo: Renault zieht neuen Motor vor

Das Renault-Team hat für den Heim-Grand-Prix in Frankreich Formel 1 2019 live im Ticker überraschend ein Motoren-Update vorgezogen, das eigentlich erst für einen späteren Renneinsatz gedacht war. Allerdings wird dieser Spec-B-Motor zunächst nur Daniel Ricciardo zur Verfügung stehen. Nico Hülkenberg und die beiden McLaren-Piloten müssen weiterhin mit dem älteren Motor vorliebnehmen.

"Dieser Verbrennungsmotor stellt in Sachen Performance einen guten Schritt nach vorne dar", erklärt Renault-Teamchef Cyril Abiteboul. "Der Motor war eigentlich erst für ein späteres Rennen geplant. Aber wir liegen vor dem Zeitplan, daher freuen wir uns, dass wir ihn hier schon einsetzen können."

Das Update beschränkt sich rein auf den Verbrennungsmotor und hätte nach erfolgreichen Prüfstands-Tests theoretisch auch für Hülkenberg vorbereitet werden können. Der ist allerdings aufgrund seines Pleuelschadens beim Grand Prix von Bahrain "vorbelastet" und hätte für einen Motorwechsel in Le Castellet eine Grid-Strafe aufgebrummt bekommen.

"Nico wird seinen neuen Motor bei einem anderen Event ziehen", sagt Abiteboul. "Er würde eine Strafe bekommen, weil er die drei erlaubten Motoren für diese Saison mit dem nächsten Motor überschreitet. Und das wollen wir nicht ausgerechnet in Frankreich, bei unserem Heimrennen."

Renault hat für Le Castellet groß aufgerüstet. Neben dem neuen Motor für Ricciardo sind auch Chassis-Updates einsatzbereit. Unter anderem eine neue Nase, neue Seitenkästen und ein neuer Unterboden. Diese Aero-Modifikationen stehen beiden Fahrern zur Verfügung.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 Frankreich 2019: Das 1. Training im Formel-1-Live-Ticker

Vorheriger Artikel

Formel 1 Frankreich 2019: Das 1. Training im Formel-1-Live-Ticker

Nächster Artikel

Valtteri Bottas sieht keinen Grund für Selbstzweifel

Valtteri Bottas sieht keinen Grund für Selbstzweifel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams McLaren , McLaren
Urheber Christian Nimmervoll